Pokémon GO: Deutschland-Events sollten genau so sein wie dieses

Für Fans von Pokémon GO steht am Wochenende ein Event in England an, das das für Deutschland geplante um Längen schlägt.

  • von Constanze Thiel am 20.07.2017, 14:26 Uhr

Vor Kurzem feierte Pokémon GO seinen ersten Geburtstag und brachte zu diesem Anlass durch ein Update Pikachu mit der Mütze von Ash ins Spiel. Das stieß bei Fans allerdings auf wenig Gegenliebe, die Community hatte sich zum Release-Jubiläum schlichtweg mehr versprochen. Die Ankündigung von Events in Deutschland und weltweit dürften die Gemüter dann wieder etwas besänftigt haben.

Wer am 16. September 2017 im Oberhausener Einkaufszentrum »Centro« unterwegs ist, kann sich in eines der sogenannten »Pokémon GO Safari Zone Events« stürzen. Zuvor steigt jedoch noch ein Event in den USA, an dem Trainer aber länderübergreifend teilnehmen werden können.

So sollten Pokémon-GO-Events sein

Niantic, das Studio hinter Pokémon GO, twitterte heute einen Verweis auf ein anstehendes Event in der englischen Stadt Chester nahe Liverpool. Das besondere an dieser Veranstaltung ist, dass sie eben kein reines Fest rund um Pokémon ist.

Stattdessen verschmilzt beim »Chester Heritage Festival« ein historisches Festival – inklusive Erkundung einer Burg und dem Kennenlernen der Stadtgeschichte – mit der virtuellen Welt der Taschenmonster. Vom 22. bis zum 23. Juli 2017 (und damit parallel zum globalen Event) werden zu diesem Anlass mehr als 120 Pokéstops und Arenen im englischen Chester auftauchen. Lockmodule werden zusätzlich für ein erhöhtes Aufkommen von Taschenmonstern in Pokémon GO sorgen.

Die Augmented-Reality-App wird dabei aber für mehr gut sein als das Fangen von Taschenmonstern. Wissbegierige Trainer nutzen sie als Orientierungshilfe, um zehn ganz besondere Pokéstops zu besuchen. Habt ihr an all diese Orten abgeklappert, winkt ein limitiertes Zertifikat, das euch als »Pokémon GO History Explorer« (dt. Geschichts-Forscher) qualifiziert.

Limitierter Pokémon GO »PastPort« für Teilnehmer

Um dieses spezielle Item zu erlangen, müssen Trainer in Chester vier verschiedene Camps besuchen und dort Schauspieler finden, die Persönlichkeiten der Stadtgeschichte verkörpern. Diese versehen die Pokémon GO »PastPorts« eifriger Trainer mit Stempeln.

All das, was an diesem Wochenende in Chester steigt, klingt viel mitreißender als ein Pokémon-GO-Event in einem Einkaufszentrum wie es hierzulande geplant ist. Auch wenn dort Taschenmonster fangbar sein werden, die normalerweise nicht in Europa auftauchen, und Trainern extrem schwere Raid Bosse versprochen werden.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.

Passende Produkte
Pokémon GO

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken