Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue: Appetizer für Fans

Die Vorfreude auf Kingdom Hearts 3 ist groß, doch eine Veröffentlichung in diesem Jahr ungewiss. Zum Glück überbrückt das erste PS4-Kingdom Hearts die Wartezeit ein wenig.

  • von Michael Krüger am 31.01.2017, 11:13 Uhr

Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue ist ein Paket bestehend aus zwei Spielen und einem Film. Damit folgt es dem gleichen Schema wie die beiden Remaster-Sammlungen Kingdom Hearts HD 1.5 und 2.5, die für die PlayStation 3 erschienen sind und Ende März in aufgehübschter Fassung für die PS4 veröffentlicht werden.

Im Fall von Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue bekommt ihr seit langer Zeit sogar wieder einmal ein wirklich neues Spiel der Reihe serviert. Das enthaltene Kingdom Hearts 0.2 Birth by Sleep ist nämlich der erste Teil der Serie, der die Engine des kommenden Kingdom Hearts 3 verwendet. Dadurch bekommt ihr gleich noch einen Vorgeschmack darauf, was euch technisch in der nächsten großen Episode erwartet.

Kingdom Hearts 0.2 Birth by Sleep

Die Handlung von Kingdom Hearts 0.2 Birth by Sleep knüpft an die Ereignisse des PSP-Spinoffs Birth by Sleep an. Habt ihr dieses nicht gespielt, dürftet ihr die geschichtlichen Zusammenhänge kaum verstehen (was aber gar kein Problem ist – schließlich könnt ihr euch mit unserer Kingdom-Hearts-Infografik den Durchblick verschaffen). Ihr spielt Aqua, eine der Protagonistinnen des Vorgängers. Nachdem ihr in eine düstere Traumwelt gezogen werdet, kämpft ihr euch durch allerhand mystische und entrückte Szenarien. Und hier wimmelt es von Herzlosen, den klassischen Kingdom-Hearts-Gegnern.

Im Kampf nutzt ihr physische Attacken durch Aquas Schlüsselschwert sowie eine ganze Reihe von Zaubern. Habt ihr Kingdom Hearts 2 gespielt, findet ihr euch schnell zurecht. Seid ihr neu in der Serie, werdet ihr aber vermutlich auch keine Probleme haben. Jedoch solltet ihr vorher andere Teile der Reihe spielen, da ihr euch sonst zunächst an eine fortgeschrittene Steuerung gewöhnt und dann bei älteren Episoden Rückschritte hinnehmen müsst.

Kingdom Hearts Dream Drop Distance

Da eignet sich Kingdom Hearts Dream Drop Distance schon eher für den Einstieg. Allerdings setzt auch dieses für ein Verständnis der Handlung gewisse Grundkenntnisse über das Kingdom-Hearts-Universum voraus. Hier steuert ihr Sora und Riku, die jeweils in einer anderen Dimension der gleichen Welt unterwegs sind. Beide Jungs schlafen regelmäßig ein, wodurch ihr wieder mithilfe eines sogenannten Sturzes zum jeweils anderen wechselt.

Das Kampfsystem ist noch näher an der Formel von Kingdom Hearts 2 und fällt simpler aus als das von Kingdom Hearts 0.2 Birth by Sleep. Kein schlechter Einstieg also. Besonders bemerkenswert ist die Präsentation: Angesichts der Tatsache, dass Kingdom Hearts Dream Drop Distance ursprünglich für den 3DS erschien, sieht das Spiel auf dem großen Bildschirm zauberhaft aus. Hier haben die Entwickler bei der Umsetzung ganze Arbeit geleistet.

Fazit

Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue richtet sich in erster Linie an die Fans der Serie. Es schließt aktuelle Lücken in der Handlung und zeigt mit der Episode Kingdom Hearts 0.2 Birthy by Sleep schon jetzt, welches Potential im kommenden Kingdom Hearts 3 steckt. Mit gerade mal drei Stunden Spielzeit bleibt es allerdings nur ein kleiner Vorgeschmack. Der ebenfalls auf der Disc befindliche Film Kingdom Hearts X Back Cover, der Szenen aus dem gleichnamigen Mobile-Spiel zusammenfasst, ist hübsch gezeichnet, doch ebenfalls nur für Kenner wirklich aufschlussreich. Liebäugelt ihr bereits mit der Serie, solltet ihr Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue auf dem Schirm behalten. Wenn Kingdom Hearts HD 1.5 und 2.5 Ende März dann als Sammlung für die PS4 erscheinen, könnt ihr nämlich die gesamte Geschichte bis hin zum nächsten großen Teil aufholen. Und hierfür eignet sich Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue ebenfalls richtig gut, auch wenn die fehlende deutsche Vertonung einen Teil der Zielgruppe ausschließen dürfte.

Für Fans

  • der Kingdom Hearts-Serie
  • japanischer Rollenspiele
  • des Disney-Universums
Michael Krüger
Michael Krüger