Dark Souls 3: Warum wir so gerne sterben

Dark Souls 3 spaltet die Zocker-Gemeinschaft in drei Gruppen: Die erste schmeißt nach dem ersten Boss den Controller weg und rührt das Spiel nie wieder an. Die zweite kämpft sich stundenlang immer und immer wieder durch die düsteren Welten voller fieser Albtraumgestalten. Und die dritte hat noch nie was von Dark Souls gehört. Obwohl das Action-Rollenspiel nämlich in manchen Spielerkreisen ebenso berühmt wie berüchtigt ist, wird auch der dritte Teil immer noch als eine Art Geheimtipp gehandelt. Wir klären in unserem Video, was das Phänomen Dark Souls eigentlich ausmacht, worum es in dem Spiel geht und weshalb wir einfach nicht mehr davon loskommen.

  • von Maximilian Prenger am 18.04.2016, 16:38 Uhr
Maximilian Prenger
Maximilian Prenger