XCOM 2: Erweiterung War of the Chosen mit Release-Termin vorgestellt

Bei der PC Gaming Show hat Publisher 2K die neue Erweiterung »War of the Chosen« für XCOM 2 angekündigt. Bei uns findet ihr die wichtigsten Infos.

  • von Ann-Kathrin Kuhls am 12.06.2017, 13:05 Uhr

Im Rahmen der PC Gaming Show hab Publisher 2K eine neue Erweiterung für das Rundenstrategiespiel XCOM 2 vorgestellt. Diese wird den Namen War of the Chosen tragen.

Auch einen Release-Termin für den DLC gab es direkt: XCOM-Fans können am 29. August 2017 wieder gegen Aliens in die Schlacht ziehen. Die Erweiterung erscheint auf PS4, Xbox One und PC.

In War of the Chosen bekommen wir es direkt mit zwei neuen Feinden zu tun: Den namensgebenden Chosen und den Lost. Die Chosen sind die Champions unter den Advent-Aliens und haben ein äußerst hinterhältiges Ziel: Den Kommander wieder an sich zu reißen. 

Mit der neuen Alienart gibt es natürlich auch neue Klassen. Zum Beispiel die Assassinin, die Stealth und Close Combat miteinander verbindet. Sie schleicht sich also an und attackiert dann aus nächster Nähe. Außerdem den Hunter, der mit seinem Sniper-Gewehr eher ein Fernkämpfer ist. Und den Warlock, der, wie Kriegszauberer in Rollenspielen, über scheinbar übernatürliche Fähigkeiten zu verfügen scheint.

Die Lost hingegen sind weit weniger smart. Bei ihnen handelt es sich um die Überbleibsel der menschlichen Zivilisation, die seit dem letzten Konflikt vor 20 Jahren stark mutiert in den Ruinenstädten ihr Dasein fristen. Die Lost bewegen sich in großen Horden und haben keinen Plan außer alles zu töten, was ihnen zwischen die mutierten Finger kommt. Sie mögen zwar keine Aliens und attackieren sie, wann sie können. Aber uns können sie auch nicht ausstehen.

Ein Angriff der Lost sorgt also dafür, dass sich sämtliche vorher überlegten Taktiken in Luft auflösen. Das macht die Konfrontationen noch komplexer und unvorhersehbarer.

Aber wenn unsere Feinde Verstärkung bekommen, haben auch wir welche verdient: Neben unserem Widerstand treffen wir auf drei neue Fraktionen, die es ebenfalls auf die Aliens abgesehen haben. Damit die für uns kämpfen, müssen wir sie aber erst von unserer Sache überzeugen. Gelingt uns das, haben wir drei neue Spezialistenklassen auf unserer Seite:

Die Reaper, die auf Tarnung und zielgenaues Schießen setzen. Die Skirmischer, die aus der Armee der Advent desertiert sind und Templars, eine Art Wildlinge. Sie spielen sich anders als die meisten Klassen, da sie ihre Kraft aus ihrem Fokus beziehen, der erst über mehrere Runden aufgebaut werden muss. Hier müssen wir also abwägen, ob wir die Zeit investieren und mögliche Angriffe riskieren, während wir Kräfte sammeln.

Laut Entwickler soll War of the Chosen doppelt so groß sein wie die letzte Expansion und jede Menge neue Settings und Feinde beinhalten. Mehr zu War of the Chosen findet ihr bald auf Gamez.de.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Ann-Kathrin Kuhls
Ann-Kathrin Kuhls

Erstes Spiel: Jazz Jackrabbit Lieblingsgenres: Action-Adventure, (Japan-)Rollenspiele, Strategie Lieblingsspiele/-serien: Final Fantasy, The Last of Us, Alice: Madness Returns, XCOM: Enemy Unknown