Xbox One Scorpio soll mehr natives 4K als PS4 Pro bieten

Im Gegensatz zur PlayStation 4 Pro soll Xbox One Scorpio mehr Spiele in nativer 4K-Auflösung bieten – darauf weisen Statements von Firmenvertretern hin.

  • von Constanze Thiel am 20.09.2016, 11:35 Uhr

Der Begriff “4K-Gaming” spielt bei den anstehenden Konsolen-Releases von Microsoft und Sony eine wichtige Rolle. Die beiden Hersteller kämpfen schon seit langer Zeit um die Gunst der Konsolen-Spieler und bislang schien Sony die Nase vorn zu haben. Doch mit den kommenden neuen Modellen PlayStation 4 Pro und Xbox One Scorpio könnte sich das Blatt vielleicht wenden. Zur Entscheidung könnte es hinsichtlich des 4K-Gamings kommen, das die beiden leistungsstärkeren Konsolen Kunden bieten wollen. Doch wie kürzlich bekannt wurde, wird es einen Unterschied zwischen den beiden Hardware-Produkten geben.

Gegenüber USA Today äußerte Shannon Loftis, ihres Zeichens Publishing General Manager bei Microsoft Studios, dass alle First Party-Titel für die Xbox One Scorpio über eine native 4K-Auflösung verfügen werden. Andrew House ist hingegen CEO von Sony Interactive Entertainment und antwortete Digital Spy auf die Frage nach nativem 4K bei Spielen für die PS4 Pro:

»Ich würde sagen, dass der Großteil hochskaliert werden wird – zumindest basierend auf dem Spiel-Portfolio, das ich bislang gesehen habe.«

Wie die Xbox One Scorpio auf technischer Ebene aufgestellt sein wird, ist noch nicht bekannt, doch für die Darstellung von nativem 4K ist eine hohe Leistung nötig. Gleichzeitig darf Microsofts neue Konsole nicht zu teuer im Vergleich zum Konkurrenz-Produkt aus dem Hause Sony werden. Darauf, dass Käufer der PS4 Pro aber nur in den seltensten Fällen natives, also vollwertiges, 4K-Gaming erwarten dürfen, lässt allerdings die schwammige Aussage des Sony CEOs schließen.

Während die Xbox One Scorpio also allem Anschein nach mit einer nativen 4K-Auflösung aufwarten wird, erscheint die PS4 Pro deutlich früher als das Konkurrenz-Modell. Sonys leistungsstärkere Konsole kommt am 10. November 2016 zum Preis von 399 Euro auf den Markt. Microsoft zieht mit dem Release der Scorpio hingegen gegen Ende 2017 nach, Datum und Preis stehen noch nicht fest.

Übrigens: Welche PS4-Games von der größeren Performance der PS4 Pro profitieren sollen, könnt ihr in diesem Artikel herausfinden

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.