Xbox: Achievements werden grundlegend überarbeitet

Die Jagd nach dem Gamerscore könnte sich auf der Xbox schon bald grundlegend verändern, denn Microsoft will das System überarbeiten.

  • von Patricia Geiger am 10.08.2017, 17:08 Uhr

Fans von Microsofts Belohnungs-System sollten Acht geben: Die Achievements der Xbox sollen grundlegend überarbeitet werden. Das hat Xbox-Vizepräsident Mike Ybarra gegenüber Windows Central angedeutet.

Grund der Änderung: Das System benachteiligt aktuell Spieler, die viel Zeit in ein einziges Spiel investieren, anstatt viele unterschiedliche Titel zu spielen.

»Jemand, der Halo 5 auf einem professionellen Level spielt, hat eventuell nur 2000 Gamerscore«, so Ybarra, »[aber] du willst diese Person trotzdem feiern.«

Weiterhin führte er aus: »Diese Person spielt nicht viele Spiele, gehört aber zu den weltweiten Top Ten in Halo 5. Wir werden viel dafür tun, dass die Spieler ihre Gaming-Geschichte zeigen können und die Art Spieler, die sie sind – weit umfassender, als das mit dem Gamerscore möglich ist.«

Gamerscore bleibt erhalten

Wer nun schon um seinen hart erarbeiteten Gamerscore fürchtet, kann tief durchatmen. Die Änderung soll den Gamerscore nicht ersetzen, sondern ergänzen

Diese Änderung hat schon länger auf sich warten lassen, da viele Spieler, die schon lange dabei sind, inzwischen weniger Spiele spielen – diese aber dafür intensiver. Auch das Thema eSport, das auf den Konsolen immer mehr an Bedeutung gewinnt, trägt dazu bei, dass der Fokus der Spieler sich vermehrt auf einzelne Titel richtet.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.