Werewolves Within ab sofort für alle VR-Plattformen verfügbar

Werewolves Within, Ubisofts VR-Umsetzung eines beliebten Partyspiels, gibt es ab sofort für PlayStation VR, Oculus Rift und HTC Vive.

  • von Patricia Geiger am 07.12.2016, 12:16 Uhr
Launch Trailer

Das Gesellschaftsspiel »Werwölfe«, das vor allem in großen Gruppen für Spaß, aber auch Zoff sorgen kann, hat bereits einige Jahre auf dem Buckel. Jetzt hat Ubisoft dem Spiel als »Werewolves Within« mithilfe von Virtual Reality aber einen neuen Anstrich verpasst, der noch mehr Spieler in seinen Bann ziehen dürfte. 

Das Spielprinzip ist simpel: In dem kleinen Dorf Galgenstein verstecken sich Werwölfe, die von den unbescholtenen Bürgern durch gezielte Fragen ausfindig gemacht werden müssen. Neben den Wölfen und Bürgern gibt es noch einige Spezialrollen – wer welche Rolle spielt, legt zu Rundenbeginn der Zufall fest. Werewolves Within ist dabei für fünf bis acht Spieler ausgelegt. Doch Achtung: Nach jeder Fragerunde greifen die Werwölfe an. Müssen zu viele Menschen dran glauben, haben die Fellträger gewonnen.

Werewolves Within wurde vom Ubisoft-Studio Red Storm entwickelt und verfügt über eine beeindruckende Technologie für VR-Avatare, die sogar den Tonfall analysiert und auf emphatischen Emotionen basierende Animationen bietet. Dadurch hat das Spiel die Möglichkeit, das reale Handeln sowie die Körpersprache der Spieler zu erfassen und diese vom Avatar im Spiel darstellen zu lassen.

Am 6. Dezember ist Werewolves Within für PlayStation VR, Oculus Rift und HTC Vive erschienen. Das Spiel unterstützt dabei auch Crossplay zwischen den einzelnen VR-Plattformen.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.