Weeping Doll – Auf gruseliger Spurensuche mit PlayStation VR

Exklusiv für PlayStation VR ist der Horror-Titel Weeping Doll erschienen. Wir haben für euch einen Gameplay-Trailer parat.

  • von Constanze Thiel am 31.10.2016, 11:40 Uhr

Zu Halloween, dem Fest schaurig-schönen Grusels, präsentieren wir euch nicht nur unsere Infografik, die euch einen Überblick der unheimlichsten Genre-Vertreter bietet. Wir haben außerdem einen Gameplay-Trailer zum VR-Horror Weeping Doll parat, der seit dem 27. Oktober exklusiv für Sonys PlayStation VR auf dem Markt ist und rund 10 Euro kostet.

Darin schlüpft ihr in die Rolle einer Haushälterin, die in einem alten Haus gefangen ist und sich auf die Suche nach dessen schrecklichen Geheimnissen macht. Eigentlich ist es das Zuhause einer japanischen Familie, doch euch wird in Weeping Doll schon nach kurzer Zeit klar, dass hier etwas ganz und gar nicht stimmt. Um die Wahrheit herauszufinden, müsst ihr nicht nur auf allerlei Details achten, sondern auch knifflige Rätsel lösen. Zur Vermeidung von Motion Sickness teleportiert ihr euch durch das unheimliche Anwesen. Wir geben in unserer Galerie bereits jetzt einen Ausblick auf die Spielumgebung, die euch in Weeping Doll erwartet.

Weeping Doll ist am 27. Oktober 2016 exklusiv für PlayStation VR erschienen. Bei uns findet ihr außerdem Infos über die PlayStation Plus-Spiele im November sowie die fünf besten Horrortrips, die euch in der virtuellen Realität Schauer über den Rücken jagen.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.