Warum Quantum Break eine TV-Serie beinhaltet

Um die Perspektive der Helden und Bösewichte stärker abzugrenzen, wurden unterschiedliche Medien eingesetzt.

  • von Patricia Geiger am 30.03.2016, 11:37 Uhr
<p>Quantum Break Live Action Villains Trailer</p>

Das exklusiv für Xbox One und Windows 10 erscheinende Actionspiel Quantum Break besteht neben dem Spiel selbst auch aus einer TV-Serie. Diese müssen allerdings auch Käufer der Xbox-One-Ladenversion die Serie streamen, da sie nicht auf dem Datenträger enthalten ist. Im Forum NeoGaf hat Thomas Puha, der Head of PR des finnischen Entwicklerstudios Remedy Entertainment, nun erklärt, wieso man sich für diese Variante entschieden hat und wieso die Serieninhalte nicht direkt in Spielegrafik in Quantum Break integriert wurden.

»Seit dem ersten Max Payne mögen wir Live Action. Weil die Serie die Perspektive der Bösewichte zeigt, ergab es Sinn, dafür zur Abgrenzung ein anderes Medium zu nutzen. Außerdem hätte es unsere Möglichkeiten überstiegen, 20-minütige Cut Scenes mit Beleuchtung, VFX, etc. zu animieren. Das hätte Unmengen an Ressourcen verschlungen. Ich glaube nicht, dass eine 20-minütige animierte In-Game Cut Scene wirklich gut funktioniert hätte, um zu zeigen, was gerade bei Monarch Solutions passiert.«

Dass die Serie nicht direkt auf der Disk enthalten sind, erklärte Puha mit fehlendem Platz auf dem Datenträger. Selbst in niedriger Auflösung hätten die Videodateien nicht auf die Disk gepasst. Deshalb haben Spieler zumindest auf der Xbox One die Möglichkeit, die Episoden in unterschiedlichen Qualitätsstufen (bis 1080p) herunterzuladen. Die Downloadgröße des Pakets beträgt 75 GB. PC-Spieler sind auf das Streaming der Episoden beschränkt, bekommen dafür allerdings auch eine Auflösung von 4K.

Puha äußerte sich auch nochmals zu den Entscheidungen im Spiel, die sich auf die Inhalte der Serie auswirken. Demnach gibt es insgesamt über 40 verschiedene Versionen, die durch unterschiedliche Varianten einzelner Szenen beeinflusst werden.

Quantum Break erscheint am 5. April für Xbox One und Windows 10.

In einem neuen Trailer wird die TV-Serie vorgestellt:

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.