VR-Abenteuer Robinson: The Journey kommt im Januar für PC

Bislang war Cryteks Robinson: The Journey PlayStation VR-exklusiv. Ab Januar dürfen nun auch PC- bzw. Oculus Rift-Nutzer das Dino-Abenteuer erleben.

  • von Stephan Freundorfer am 22.12.2016, 17:19 Uhr

Seit Anfang November dürfen sich Virtual Reality-Fans auf der PS4 exklusiv in einer eindrucksvollen, von Dinosauriern bevölkerten SciFi-Welt aufhalten. Robinson: The Journey heißt das Spiel des deutschen Unternehmens Crytek, das den Spieler als jungen Helden auf einem Planeten stranden lässt, der Schritt für Schritt erforscht werden will.

Robinson: The Journey ist ein eher geruhsames Abenteuer mit einfachen Puzzles, besticht aber mit seiner Atmosphäre, der im Vergleich zu anderen PSVR-Titeln großartigen Grafik und tollem Mittendrin-Gefühl. Und auf PS4 Pro legt das Dino-Adventure optisch nochmal eine Schippe drauf.

Wie gut Robinson: The Journey unter optimalen Bedingungen aussehen kann, wird uns Crytek im kommenden Monat beweisen. Da erscheint das Spiel nämlich für PCs, die mit Oculus Rift-Headset ausgestattet sind. Über den Preis haben sich die Entwickler (die aktuell finanziell arg gebeutelt sind und deswegen diverse Filialen dicht machen müssen) bislang nicht geäußert, und auch über eine Unterstützung von Oculus Touch ist noch nichts bekannt. Da Crytek bei der Klettersimulation The Climb allerdings die neuen Hand-Controller auf gelungene Weise unterstützt, dürften diese auch in Robinson: The Journey (optional) Verwendung finden.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer