Viel PS4, kein Nintendo NX: Was die Tokyo Game Show bringen wird

Auf der Spielemesse Tokyo Game Show werden ab Ende der Woche jede Menge PS4- und Mobile Games zu sehen sein. Aber leider keine Nintendo NX-Konsole.

  • von Stephan Freundorfer am 12.09.2016, 12:56 Uhr

An diesem Donnerstag, den 15. September, beginnt sie: Die 20. Tokyo Game Show , die wichtigste Spielemesse des Gaming-verrückten Inselstaats. Doch wer sich große News zu Nintendos neuer Heimkonsole erwartet, dürfte enttäuscht werden: Die Nintendo NX wird in den Hallen der Makuhari Messe keine Rolle spielen. Dafür aber die PlayStation 4, PlayStation VR und jede Menge Mobile Games.

Dabei wäre die Vorstellung des hoffentlich revolutionären Konzepts der Nintendo NX auf der Tokyo Game Show gut vorstellbar gewesen: 2005 hatte der damalige Nintendo-Chef Satoru Iwata im Vorfeld der Messe den innovativen Controller der Wii-Konsole enthüllt – im Folgejahr rollten die japanischen Games-Veteranen den Konsolenmarkt mit der Wii von hinten auf.

Im Jahr 2016 wird die Tokyo Game Show aber wohl nicht mit großen Neuankündigungen aufwarten, traditionell zeigen die japanischen Spieleunternehmen Games, die kurz nach der Messe bzw. bis Ende des Jahres erscheinen werden und zumindest Fachleuten und Presse schon lange bekannt sind.

Viel iOS- und Android-Titel wird es geben, aber auch jede Menge Stoff für die PS4 – von Bandai Namcos Little Nightmares über Capcoms Resident Evil 7 und Koei Tecmos Nioh bis Sonys Gran Turismo Sport und Segas Yakuza 6. 

Daneben wird es auch ein paar neue Games für 3DS und PS Vita geben, und die in Kürze erscheinende Virtual Reality-Brille PlayStation VR dürfte mit viel nackter Anime-Haut beworben werden. Einen umfassenden Überblick zu angekündigten Titeln und Live-Streams findet ihr bei unseren Kollegen von Gematsu.com

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer