US-Bundesstaat macht eSport zum Hochschulsport

Im US-Bundesstaat Utah wurde der eSport offiziell zum Hochschulsport erklärt. Der Kurs soll Studenten für Berufe in Multimedia und in der Entwicklung begeistern.

  • von eSport Studio am 26.02.2020, 15:47 Uhr

Auch im Jahr 2020 lässt sich der Vormarsch des eSport nicht aufhalten. Nachdem erst kürzlich die Gründung des europäischen eSport Verbands EFF bekannt gegeben wurde, ist der neue Breitensport im amerikanischen Bundesstaat Utah offiziell als Hochschulsportart anerkannt worden. Im letzten Jahr war der eSport bei den SEA Games erstmals als Medaillendisziplin vertreten.

eSport als Hochschulsport

Vorangetrieben wird die Kampagne von der Initiative iTEAM USA. Sie wurde ins Leben gerufen, um Schüler und Studenten für Karrieren im Multimediabereich und der technischen Entwicklung zu begeistern. Gemeinsam mit der Organisation PlayVS, die für die Infrastruktur und Ausstattung zuständig sind, ist es nun gelungen, ein überzeugendes Konzept vorzulegen und den eSport als neuen Hochschulsport zu etablieren.

Daniel Thatcher, Präsident der Initiative iTEAM USA, gab sich auf der Pressekonferenz zuversichtlich:“Was wir heute hier tun, wird zu einem nationalen Modell werden und es wird allen anderen Staaten zeigen, wie sie es tun können.” Der eSport wird ab sofort an Hochschulen in Utah eingeführt. Zu Beginn der Kampagne werden die Spiele League of Legends, Rocket League und Super Smash Bros. als Disziplinen vorgestellt.

Joel Marquez, Spezialist für die Ausbildung von Computerwissenschaften, glaubt an den eSport als wichtiges Werkzeug. “[Der eSport] wird unseren Studenten mehr Möglichkeiten eröffnen. Ich möchte, dass die Kinder wissen, dass dies ein echter Karrierepfad ist.”

Auch abseits der Karriere als professioneller Spieler vermittelt der eSport wichtige Werte und Fähigkeiten, die für den Einstieg ins spätere Berufsleben unabdingbar sind. So werden die physische, mentale und soziale Gesundheit gefördert und Soft Skills wie Charakterentwicklung, Führungsqualitäten und Problembewältigung entwickelt. Auch technische Fähigkeiten, Arbeitsethik und Verlässlichkeit sind enorm wichtig für den Berufseinstieg.

Laut Bob Sorenson vom iTEAM USA ist der eSport die Tür zu Informationstechnologie und computerwissenschaftlichen Fachgebieten wie Cybersicherheit, Programmierung, Robotik und dem Ingenieurwesen. In regelmäßigen Abständen sollen Workshops und Wettbewerbe abgehalten werden, um den amerikanischen Studenten die Fähigkeiten zu vermitteln.

Das richtige eSport-Equipment!
Die LOGITECH G403 wird von eSportlern vor allem für ihre Zuverlässigkeit und simple Konstruktion geschätzt.
LOGITECH G403 Hero Gaming-Maus, Schwarz
LOGITECH G403 Hero Gaming-Maus, Schwarz
€ 50.99

Wichtig ist den Organisatoren auch, mit dem antisozialen Stigma aufzuräumen, das dem Gaming immer noch anhaftet. “Ich habe gesehen, wie 250 Schüler aus den verschiedensten Hintergründen zusammenkamen, Freundschaften knüpften und Spaß hatten. [Der eSport] hat für sie einen Platz der Zugehörigkeit geschaffen.”, so Marquez.

von Constantin Krüger

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken