Urlaub im Pilzkönigreich: Super Nintendo World öffnet 2020

In wenigen Jahren wird das Pilzkönigreich Realität: Der Themenpark Super Nintendo World öffnet 2020 in Osaka seine Pforten.

  • von Stephan Freundorfer am 13.12.2016, 8:24 Uhr

Vor wenigen Wochen kündigte Nintendo Japan an, in Osaka, Orlando und Hollywood die hauseigenen Videospielwelten Realität werden zu lassen. An diesen drei Orten befinden sich bereits Themenparks der Filmfirma Universal, in denen man weitläufige Bereiche komplett Mario und seinen Kollegen widmen will. “Die Besucher werden sich fühlen, als würden sie sich in echt in ihren Lieblingsspielen aufhalten”, versprach eine Pressemitteilung vollmundig.

Nun gibt es erste konkrete Pläne: Unter dem Namen Super Nintendo World wird im Jahr 2020 das erste reale Pilzkönigreich seine Pforten innerhalb der Universal Studios Japan in Osaka öffnen. Nintendo verspricht State-of-the-Art-Fahrgeschäfte, jede Menge Interaktivität, Shops und Themenrestaurants. 

Die Kosten für die Super Nintendo World liegen laut Nintendo bei geschätzten 50 Milliarden Yen (gut 400 Millionen Euro), allerdings erhofft man sich von der neuen Attraktion, die im Jahr der Olympischen Spiele in Tokio die Touristen nach Osaka locken soll, gewaltige positive Effekte für die japanische Wirtschaft.

Wer nicht bis 2020 auf den Besuch eines Videospiel-Themenparks warten kann, der findet bereits jetzt im malaysischen Johor Bahru, im finnischen Vuokatti oder der englischen Grafschaft  Yorkshire Angry Birds-Vergnügungsparks. In Südchina dürfen sich WoW -Fans zudem im World Joyland vergnügen – einem schwer von Blizzard-Spielen inspirierten (aber nicht offiziell lizenzierten) Park.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer