Ubisoft-Chef will Pokémon GO-Erfolg nacheifern, kommentiert Nintendo NX

Laut Chef Yves Guillemot hat Ubisoft ein Pokémon GO-artiges Augmented Reality-Game in Arbeit. Zudem macht er eine interessante Bemerkung zur Nintendo NX-Konsole.

  • von Stephan Freundorfer am 22.07.2016, 9:11 Uhr

Während einer Telefonkonferenz zu den jüngsten Finanzergebnissen des französischen Traditionsherstellers Ubisoft hat dessen Langzeitchef Yves Guillemot einige interessante Statements zu Nintendos Hype-App Pokémon GO und der kommenden Konsole der Japaner abgegeben, wie die Branchenseite Gamasutra berichtet.

“Wir sind beeindruckt von dem, was Nintendo hier erreicht hat. Und ja, wir haben auch so ein Produkt, das Augmented Reality nutzt, wenn auch nicht genau das gleiche wie Nintendo”, sagte Guillemot. “Es wird nicht bald kommen, ist aber in der Mache.”

Die Spielehersteller sind also hellhörig geworden ob des ungeahnten, riesigen Erfolges von Pokémon GO – die nähere Gaming-Zukunft dürfte nicht nur von Virtual Reality geprägt sein, sondern auch verstärkt mit Experimenten und Produkten rund um Augmented Reality (also der Überlagerung der realen Welt durch digitale Inhalte) aufwarten.

Yves Guillemot kommentierte zudem die im nächsten Jahr erscheinende NX-Konsole von Nintendo, über deren besondere Features immer noch munter gerätselt wird. “Das, was ich von der NX gesehen habe, ist wirklich großartig. Wir glauben, dass so eine neue Hardware der Industrie helfen wird, weiter zu wachsen und eine Menge Gelegenheitsspieler zurückzugewinnen.

Soll Nintendo NX also wie schon die Wii vornehmlich eine ‘Casual’-Konsole im Vergleich zu ‘Core’-Systemen wie PlayStation oder Xbox werden? Ein paar Monate müssen wir uns wohl noch gedulden, bis wir die Antwort darauf erfahren.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer