The Last of Us Part 2 Trailer: Story-Theorien aus dem neuesten Trailer

Der Survival-Nachfolger zu The Last of Us hat im zweiten Trailer neue Figuren eingeführt. Was verraten sie zu Part 2?

  • von Jonas Gössling am 09.11.2017, 15:34 Uhr

Auf der Paris Games Week 2017 hat Sony einen neuen Trailer zu The Last of Us Part 2 veröffentlicht. Der verzichtet komplett auf bekannte Gesichter und stellt ein paar neue Charaktere vor. In dem Video seht ihr, wie eine Gruppe Menschen eine junge, kräftige Frau erhängen und aufschlitzen will.

Zudem zertrümmert einer der Männer der Truppe einer weiteren jungen Frau mit einem Hammer den Arm. Ein tapferer Bogenschützen schaltet die scheinbar einer Sekte angehörenden Leute schließlich aus und rettet so beide Damen.

Der Trailer, wie auch The Last of Us selbst, ist daher nichts für minderjährige Zuschauer. Deswegen hier noch einmal explizit der Hinweis, dass der nun folgende Trailer für alle unter 18 Jahren definitiv nicht geeignet ist.

Nur was bedeutet dieser Trailer über die eigentliche Situation hinaus? Wer sind die Personen und wie sind die Ereignisse mit dem letzten Teil verknüpft?

Eine sichere Antwort können wir erst zum Erscheinen von The Last of Us 2 geben, hier haben wir aber ein paar Theorien aus dem Internet zusammengetragen.

Theorie 1: Die muskulöse Frau ist Ellies Mutter Anna

Dass es sich bei der Frau nicht um Ellie selbst handelt, zeigt ein Vergleich mit dem ersten Trailer ganz schnell. Die beiden sehen sich auch nicht besonders ähnlich.

Allerdings weisen viele Indizien darauf hin, dass es sich bei der Dame um ihre Mutter Anna handeln könnte, die namentlich schon in The Last of Us auftauchte.

Der erste Hinweis stammt von Naughty Dog persönlich. Mit einem Tweet hat der Entwickler nämlich den Namen der Figur »preisgegeben«. Dank den Boxen wissen wir nun, dass dieser vier Buchstaben haben müsste. Anna würde da perfekt ins Bild passen.

Zudem würden die Aussagen der Folterin namens Emily gut ins Bild passen. Die spricht nämlich davon, dass ihr Gegenüber eine Sünde ausbrütet, während sie mit einem Messer über den Bauch geht.

Ist die Frau im Trailer also schwanger? Mit Ellie? Da an den Bäumen auch männliche, ausgeweidete Leichen hängen, ist dies nur ein schwaches Indiz, aber immer noch nicht unplausibel.

Theorie 2: The Last of Us Part 2 ist halb Prequel

Diese Theorie geht Hand in Hand mit der ersten. Denn wenn Anna wirklich die Frau im Trailer und schwanger ist, dann muss die Geschichte vor dem ersten Teil spielen – zumindest teilweise.

Denn von der Ankündigung wissen wir, dass eine um rund fünf Jahren gealterte Ellie ebenfalls in Part 2 auftauchen wird.

Es ist also durchaus denkbar, dass Ellies Vergangenheit aufgedeckt wird und wir immer wieder das Leben der Mutter Anna nacherleben werden. Dazu würde auch eine Aussage von Creative Director Neil Druckmann passen. In einem Entwickler-Tagebuch hat er gesagt:

»Anstatt euch einen ähnlichen Abschnitt zu Ellies und Joels Reise zu geben, wollten wir [mit The Last of Us 2] etwas anderes machen, euch etwas anderes geben. […] Aber wer diese Figuren sind, was der Konflikt ist, wo es stattfindet, wann es stattfindet, das überlassen wir noch den Fans.«

Vor allem die Aussage zum »Wann« könnte ein weiterer Hinweis darauf sein, dass eben nicht die komplette Geschichte nach den Geschehnissen zu The Last of Us spielt.

Theorie 3: Die Fireflies haben sich gesplittet

Wer sind die religiösen Folterer? Es könnte sich dabei um Anhänger der Militärgruppierung Fireflies handeln – oder vielleicht sogar um ehemalige. Denn dass Emily den Spruch »Clip her wings« (zu deutsch: Stutzt ihr die Flügel) nutzt, deutet eindeutig auf Wissen über die Rebellen hin.

Die Folterer wirken aber nicht besonders wissenschaftlich, oder militärisch organisiert. Wie kann das sein? Möglicherweise hat sich in der Organisation eine Untergruppierung abgespalten und sich in eine Art religiöse Sekte verwandelt. Vielleicht sind sie ebenso wie Elli immun gegen die Pilz-Seuche, die im Spiel Menschen in Zombies verwandelt.

Vielleicht halten sie sich deswegen für überlegen und von einer höheren Kraft berufen, alle unwürdigen Menschen auszurotten. Gesichert ist davon nichts und auch existieren hierzu nur wenige Indizien. Dennoch würde es die Motivation der Gruppe und ihr Verhalten erklären.

Theorie 4: Die Frau ist auf keinen Fall Anna

Obwohl vieles dafür spricht, dass die Frau am Strick Anna sein könnte, gibt es auch ein paar Hinweise, dass sie es nicht ist. Ein Reddit-Nutzer hat überlegt, dass das aus mehreren Gründen sogar gar nicht sein kann. Angefangen bei der Stadt Seattle.

Sowohl der neue, als auch der erste Trailer beweisen durch Schilder und Gebäude, dass die Szenen in der Großstadt spielen. Wenn die Szenen aber in der Vergangenheit – und damit unmittelbar nach dem Ausbruch der Seuche – spielen sollen, ist die Stadt viel zu sehr überwuchert.

So stark sind nicht einmal die Orte im ersten The Last of Us von Pflanzen überzogen. Deswegen können die Szenen nach dieser Theorie gar nicht in der Vergangenheit stattfinden. Zumal die aufgeschlitzten Männer im Trailer, wie schon erwähnt, entkräften, dass die Frau wirklich schwanger ist.

Ob sie also wirklich Ellies Mutter Anna ist, bleibt fraglich. Dennoch wird sie eine wichtige Rolle spielen, immerhin gibt es bereits ein Artwork, das ganz offensichtlich den Arm samt Hammer der Dame zeigt:

Wann The Last of Us Part 2 erscheint, ist noch nicht bekannt. Allerdings spricht viel dafür, dass es 2018 erscheinen wird.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Jonas Gössling
Jonas Gössling

Jonas liebt Computerspiele, Videospiele - er hat einfach generell viel lieb. Vor allem die Wandlung und die Hintergründe des Mediums fasziniert ihn mit zunehmenden Alter immer mehr und sorgt bei ihm für einiges an Trivia-Wissen.