The Evil Within 2 angespielt: Mehr Psycho-Horror im STEM

Sebastian Castellanos kommt zurück. Sein Detektivleben lässt er dabei hinter sich und heuert jetzt bei Mobius an, der zwielichtigen Organisation hinter der virtuellen Realität STEM.

  • von Benjamin Schäfer am 01.09.2017, 8:51 Uhr

Doch Castellanos arbeitet nicht einfach grundlos für Mobius. Er versucht seine tot geglaubte Tochter Lily zu retten, die in der virtuellen Stadt Union City im STEM Projekt gefangen sein soll. Also begibt sich Castellanos auf den Weg nach Union City, um festzustellen, dass wieder einmal nicht alles so ist, wie es scheint.

Den Stimmen hinterher

Neben der Geschichte von The Evil Within 2 ist es vor allem Union City selbst die größte Neuerung. Anstatt linear durch begrenzte Areale zu streifen, bewegen wir uns recht frei durch die Stadt. Geleitet werden wir von unserem Kommunikator, der Geräuschquellen identifizieren kann. In unserer Anspielversion folgten wir entweder dem Signal der Hauptmission oder konzentrierten uns erstmal auf ein anderes Signal, das uns in eine gänzlich andere Richtung führte.

Die offene Spielwelt lädt zum Erkunden ein, doch müssen wir dabei Vorsicht walten lassen und unser Vorgehen sehr gut planen. Hinter jeder Ecke lauert möglicherweise ein verrückt gewordener, blutdurstiger Bewohner von Union City. Wie auch im Vorgänger sind wir angehalten, mit unseren Ressourcen sparsam umzugehen, um im Notfall nicht mit leerem Magazin dazustehen.

The Evil Within baut seine Stärken im zweiten Teil weiter aus. Unser Sidekick aus dem ersten Teil, Juli Kidman, ist wieder mit von der Partie und begleitet uns durch die virtuelle STEM-Welt. In bestimmten Szenen fährt die Kamera näher an Castellanos heran, um uns die Übersicht zu nehmen. Räume verändern sich, wenn wir gerade nicht hinschauen und immer wieder verfolgen uns albtraumhafte Kreaturen durch schmale Gänge.

Im Kern nichts Neues

Wer den ersten Teil von The Evil Within gespielt hat, wird sich vor allem bei den Spielmechaniken schnell zurechtfinden. Wir speichern das Spiel wieder an bestimmten Speicherboxen, die wir in Castellanos Zimmer oder an anderen sicheren Orten finden. Castellanos Zimmer betreten wir, wie gehabt, durch einen zerbrochenen Spiegel. Dort investieren unser gesammeltes grünes Gel in besser Fähigkeiten wie mehr Lebenspunkte oder bessere Schleichfähigkeiten.

An Werkbänken verbessern wir unsere Waffen, geben ihnen mehr Feuerkraft oder größere Magazine. Zudem basteln wir aus gesammelten Materialien Kugeln oder andere Nützlichkeiten. Wir können unterwegs Gegenstände zusammenschrauben, verbrauchen dabei allerdings mehr Materialien. An Kaffeemaschinen füllen wir mit einer guten Tasse Dallmayr Prodomo unsere Lebensenergie wieder auf.

The Evil Within 2 setzt wie schon der Vorgänger auf die id Tech 5 Grafikengine, sieht damit immer noch sehr gut aus, krankt aber weiterhin an denselben Problemen. Texturen werden zu spät nachgeladen und wirken beim Umschauen kurz matschig und verwaschen. Den Umgang mit Megatexturen scheint Tango Softworks noch nicht gemeistert zu haben. Ansonsten erkannten wir bei unserem Anspieltermin auf der gamescom 2017 keine groben technischen Schnitzer.

Das Spiel lief ohne Komplikationen und machte einen sehr fertigen Eindruck. Das haben wir auch gehofft, denn der zweite Teil von Shinji Mikamis (Erfinder der Resident-Evil-Reihe) Psycho-Horror-Serie erscheint bereits dieses Jahr, am Freitag, den 13. Oktober für PC, PlayStation 4 und Xbox One. Auf der Xbox One X und dem PC wird The Evil Within 2 4K-Auflösung und HDR unterstützen, ob die PS 4 Pro ebenfalls eine solche Unterstützung bekommt, steht noch aus.

Viel ändert sich bei The Evil Within 2 also nicht. Doch das heißt keineswegs, dass der zweite Teil langweilig oder schlecht wird. Mikami und sein Team behalten das Grundgerüst vom ersten Teil bei und bestücken es mit neuen Ideen, einer offenen Spielwelt und einer neuen Geschichte. Wir hoffen nur, dass letztere nicht ganz so durchschaubar wird wie die Story des ersten Teils, befürchten nach unserem Anspieltermin, dass es so sein könnte.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Benjamin Schäfer
Benjamin Schäfer

Passende Produkte
The Evil Within 2

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken