The Division: Was ihr zu Letztes Gefecht und Update 1.6 wissen müsst

Wir haben uns den Last-Stand-DLC zu The Division angeschaut und verraten euch alles zum neuen Spielmodus, der Dark Zone, dem Premium-Händler und den Sets nach Update 1.6.

  • von Patricia Geiger am 02.03.2017, 13:57 Uhr

Mit dem dritten DLC Letztes Gefecht und dem zugehörigen Update 1.6 hat sich in Tom Clancy’s The Division wieder einiges geändert. Wir haben die Änderungen für euch unter die Lupe genommen und erklären euch alles, was ihr zum Start in die neue Erweiterung wissen müsst. 

Wie starte ich Letztes Gefecht?

Der Zugang zum Letzten Gefecht befindet sich im Terminal, wo auch die Zugänge zum Untergrund sowie zum Überlebens-DLC liegen. Um die Erweiterung freizuschalten, müsst ihr zunächst mit dem JTF-Beamten Kekich sprechen, der sich jedoch direkt am Zugang befindet, und anschließend auf ein Terminal zugreifen.

Wie funktioniert der neue Spielmodus?

Habt ihr den Spielmodus über das Terminal aktiviert, begebt euch einfach zur Spielersuche am Gittertor gegenüber. Seid ihr alleine, wird euch das Matchmaking nur mit anderen Einzelspielern zusammenführen, gleiches gilt für Gruppen. 

Insgesamt werden zwei Teams aus jeweils acht Spielern gebildet. In einem eingegrenzten Bereich und neuen Instanz der Dark Zone gilt es dann, drei Punkte (A, B und C) für das eigene Team einzunehmen oder zumindest die Gegenspieler an der Übernahme zu hindern. Jeder der Punkte besteht aus drei Stationen, die übernommen werden müssen. Erst wenn alle drei Stationen einem Team gehören, sammeln wir dafür Punkte, vorher gelten A, B und C als neutral.

Hat ein Team einen der Punkte komplett übernommen, können zur Verteidigung Geschütze und Impulse aktiviert werden. Dafür wird SHD-Tech benötigt, das aus Kisten geborgen werden kann oder von Feinden fallengelassen wird.

Damit die Punkte schneller nach oben klettern, gibt es zwei Boost-Möglichkeiten für das Team: Kill-Punkte und der Punktemultiplikator. Auch die Taktik-Boosts werden über SHD-Tech aktiviert. Zusätzlich zum gegnerischen Team bekommen Spieler es aber auch noch mit den üblichen Gegnern der Dark Zone zu tun, auch die Wahrzeichen aus der normalen DZ sind in der neuen Instanz enthalten.

Das Team, das als erstes 15.000 Punkte erreicht, hat gewonnen.

Ausrüstung im Last-Stand-Spielmodus

Damit Spieler mit höherem Gear Score im Letzten Gefecht nicht im Vorteil sind, wird die Ausrüstung aller Spieler auf das gleiche Level angehoben.

Alle ausgerüsteten Items, also sowohl Waffen als auch Rüstungsteile, werden auf den Gear Score 256 angehoben. Zusätzlich werden noch folgende Änderungen vorgenommen:

Waffen

  • Waffen-Talente werden auf Basis der Hauptattribute freigeschaltet.
  • Alle Boni (inklusive Mod-Boni), der Waffenschaden und die Attribute werden auf den entsprechenden maximalen Wert gehoben.

Rüstung

  • Die Hauptattribute (Schusswaffen, Ausdauer, Eletronik) werden auf den maximalen Roll gebracht.
  • Alle Boni der Ausrüstung und der Leistungs-Mods werden ebenfalls auf den maximalen Roll gehoben.

Außerdem werden alle Spieler auf eine Rüstungsminderung von 35 Prozent gesetzt, die jedoch von Talenten und Fertigkeiten beeinflusst werden kann.

Zum DLC Letztes Gefecht gehört auch ein neuer Übergriff. Der hört auf den Namen »Gestohlenes Signal« und ist im nördlichen Stadtteil Clinton zu finden, direkt neben dem zweiten Übergriff »Klarer Himmel«. Darin bekommen wir es wieder mit der Schlägertruppe der Rikers zu tun. Sie haben das Sendezentrum angegriffen und Geiseln genommen, die nun auf ihre Befreiung durch die Division-Agenten warten.

Der neue Premium-Händler

Mit dem Update 1.6 hat The Division neben der ganzen DLC-Neuerungen auch einen Premium-Händler inklusive neuer Premium-Währung bekommen. Die neuen Premium-Credits sind jedoch nicht erspielbar, sondern lediglich gegen Echtgeld erhältlich. Die Paketen reichen dabei von fünf Euro für 500 Credits bis zu 50 Euro für 5000 Credits plus 2200 Bonus-Credits.

Beim ersten Login nach dem Update erhält jeder Spieler 170 Credits zum Start kostenlos, 170 weitere kostenlose Credits erhalten Spieler über die Belohnungen des Ubisoft Clubs. 

Der Premium-Händler bietet nur kosmetische Items an. Neben Waffen-Shadern gibt es nun jedoch auch neue Skins für den Rucksack sowie besondere Kleidungssets. Zudem kommen über den Premium-Händler auch neue Emotions ins Spiel. Wer also den Hampelmann nicht mehr sehen kann, findet hier Abwechslung. 

Der Premium-Händler ist ebenfalls im Terminal zu finden, hinter der Treppe, die zum Untergrund-DLC führt.

Der Belohnungshändler hat zudem mit dem Update einen neuen Standort bekommen. Ihn finden wir neuerdings bei den Waffen- und Ausrüstungshändlern am Eingang der Operationsbasis.

Die Ausstattungssets nach Update 1.6

Nachfolgend findet ihr eine Übersicht mit den Setboni, die sich durch das Update 1.6 verändert haben.

Ruf der Wache

  • 2-Set-Bonus: +30% Präzision
  • 3-Set-Bonus: +10% Kopfschussschaden
  • 4-Set-Bonus: Talent – Kopfschüsse mit halbautomatischen Waffen markieren den Gegner und erhöhen den zugefügten Schaden jeweils 30 Sekunden lang um 5%. Ein Ziel kann bis zu drei Markierungen erhalten.

Kampfausrüstung des Stürmers

  • 2-Set-Bonus: +20% Stabilität
  • 3-Set-Bonus: +10% Gegnerischer Rüstungsschaden
  • 4-Set-Bonus: Talent – Jeder aufeinanderfolgende Treffer fügt 1% mehr Schaden zu. Der Bonus kann bis zu 100% erreichen. Fehlschüsse vermindern ihn um 2%. Der Bonus verringert sich um 1% pro Sekunde.

Autorität des Taktikers

  • 2-Set-Bonus: +15% Fertigkeit Eile
  • 3-Set-Bonus: +10% Fertigkeitenstärke
  • 4-Set-Bonus: Talent – Pro Kugel, mit der Eure Gruppe einen Gegner trifft, gewinnt Ihr 0,2% Fertigkeitenstärke, wobei der Bonus maximal 30% betragen kann. Der Bonus verschwindet erst, wenn eine Fertigkeit eingesetzt wird.

Weg des Nomaden

  • 2-Set-Bonus: +15% Lebenpunkte bei Tötung
  • 3-Set-Bonus: Es wirkt eine konstante, minimale Heilung, sodass der Benutzer im Kampf alle Segmente der Gesundheitsanzeige regenerieren kann.
  • 4-Set-Bonus: Talent – Wenn Ihr einen tödlichen Treffer einsteckt, erhaltet Ihr die gesamte Lebenskraft zurück. Alle 4 Minuten möglich.

Zeichen des Prädators

  • 2-Set-Bonus: +10% Nachladetempo
  • 3-Set-Bonus: +8% Sturmgewehr-Schaden und +8% Maschinenpistolen-Schaden
  • 4-Set-Bonus: Talent – Fügt einem Feind 10 Treffer zu, ohne das Ziel zu wechseln, um ihm Schaden über Zeit hinzuzufügen. Dieser beträgt 50% des zugefügten Schadens.

Treue des Jägers

  • 2-Set-Bonus: +20% Optimale Reichweite
  • 3-Set-Bonus: +10% Kopfschussschaden
  • 4-Set-Bonus: Talent – Wenn Ihr einen Gegner mit einer Kugel trefft, seid Ihr und Eure Gruppe vorübergehend geschützt. Je weiter die Schussentfernung, desto größer der Schutz. Der Schutz eines jeden Gruppenmitglieds verschwindet, sobald es von einer gegnerischen Kugel getroffen wird.

Finale Maßnahme

  • 2-Set-Bonus: +25% Exotischer-Schaden-Minderung
  • 3-Set-Bonus: +15% Schutz vor Elite
  • 4-Set-Bonus: Talent – Wenn Ihr in der Reichweite einer feindlichen Granate oder eines Mörsers seid, werden diese entschärft und Eurem Inventar hinzugefügt. Alle 8 Sekunden möglich.

Einsamer Held

  • 2-Set-Bonus: +100% Munitions-Kapazität
  • 3-Set-Bonus: +8% LMG-Schaden und +8% Schrotflinten-Schaden
  • 4-Set-Bonus: Talent – Wenn die Waffe wieder geholstert wird, ist sie sofort nachgeladen.

AlphaBridge

  • 2-Set-Bonus: +100% Lebenspunkte-Regeneration
  • 3-Set-Bonus: +5% Waffenschaden
  • 4-Set-Bonus: Talent – Wenn die Primär- und die Sekundärwaffe der gleichen Kategorie angehören, erhält die ausgerüstete Waffe das dritte (stets aktive) Talent der Waffe, die nicht genutzt wird. Zudem: Alle Talentanforderungen werden bei allen Waffentalenten irrelevant.

DeadEYE

  • 2-Set-Bonus: +40% Anfängliche Stabilität
  • 3-Set-Bonus: +20% Präzisionsgewehr-Kritischer-Trefferschaden
  • 4-Set-Bonus: Talent – Im Zoom verlieren Präzisionsgewehre den Kopfschussbonus, aber gewinnen 100% kritische Trefferchance. Funktioniert nur noch »zoomed scopes«.

FireCrest

  • 2-Set-Bonus: +3 Brandgranaten-Kapazität
  • 3-Set-Bonus: +50% Flammengeschützreichweite, +30% Flammengeschützschaden
  • 4-Set-Bonus: Talent – Der Schaden wird um 15% gegen brennende Ziele erhöht.

Rückholer

  • 2-Set-Bonus: +30% mehr Reichweite für den Hilfsposten
  • 3-Set-Bonus: +50% Lebensdauer für den Hilfsposten
  • 4-Set-Bonus: Talent – Alle Mods des Hilfspostens sind gleichzeitig aktiv

Banshee

  • 2-Set-Bonus: +20% geplünderte DZ-Währung
  • 3-Set-Bonus: +10% Schaden an Zielen außerhalb der Deckung
  • 4-Set-Bonus: Talent – Als Abtrünniger wird die Munition alle 30 Sekunden vollständig aufgefüllt. Der Schaden durch nicht-abtrünnige Agenten reduziert sich um 10%. Als nicht-abtrünniger Agent erhöht sich der Schaden gegen abtrünnige Spieler um 10%. Dieser Bonus wird nach Tötung durch einen abtrünnigen Agenten 10 Minuten lang auf 20% erhöht.

D3-FNC

  • 2-Set-Bonus: +15% Schutz vor Elite
  • 3-Set-Bonus: +30% Ballistischer-Schild-LP
  • 4-Set-Bonus: Talent – Ermöglicht die Nutzung einer Maschinenpistole, wenn ein ballistischer Schild aktiv ist. Die kritische Trefferchance der SMG bleibt seit 1.6 bestehen. Dafür weist der Schild keine aktive Fertigkeiten-Mod mehr auf. Wenn die MP keine Munition mehr hat, wechselt Ihr automatisch zur Nebenwaffe.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.