The Division: Last Stand mit neuem PvP-Modus und größerer Dark Zone

Größere Dark Zone, neuer PvP-Modus und neuer Übergriff: Der DLC »Letztes Gefecht« bringt jede Menge Neuerungen in The Division.

  • von Patricia Geiger am 20.01.2017, 11:03 Uhr

Nachdem Ubisoft bereits kürzlich einen ersten Teaser zum letzten Season-Pass-DLC Last Stand (dt. Letztes Gefecht) für Tom Clancy’s The Division veröffentlicht hat, gab es gestern Abend im Rahmen eines Live-Streams nun auch jede Menge neue Infos zur Erweiterung. Überraschend ist dabei, dass der DLC im Gegensatz zu den bisherigen Erweiterungen nicht mit 30 Tage zeitexklusiv für die Xbox One erscheinen wird, sondern gemeinsam mit dem Update 1.6 auf allen Plattformen gleichzeitig startet. Ein konkretes Release-Datum gibt es aktuell allerdings noch nicht.

Neuer PvP-Modus: Last Stand

Beim namensgebenden Last Stand handelt es sich um einen neuen PvP-Modus innerhalb der Dark Zone. Wie bereits vermutet wird damit ein teambasierter Modus ins Spiel gebracht: Agenten werden in eigenständigen 8-gegen-8 Matches gegeneinander antreten. Startet eine Gruppe eine Spielsuche, wird sie nur mit anderen Gruppen verknüpft, Einzelspieler nur mit anderen Einzelspielern.

Last Stand erinnert dabei an den klassischen Eroberungs-Modus, den man bestens aus Ego-Shootern wie Battlefield 1 kennt. In The Division wird es drei Zonen (»Tactical Locations«) geben, die eingenommen werden können. Eine Zone ist dann erobert, wenn alle Ziele innerhalb der Zone erreicht wurden. Der Respawn ist im Last-Stand-Modus aktiviert.

Damit kein Spieler besondere Vorteile hat, wird die Ausrüstung aller Agenten angeglichen. Wie genau das aussieht, bleibt allerdings noch abzuwarten. Ein entsprechender Test dazu wird vor dem Release des DLCs auf dem PC-Testserver durchgeführt und dem Userfeedback entsprechend angepasst. 

Rogue-Agenten wird es im neuen PvP-Modus übrigens nicht geben und Belohnungen werden erst am Ende des Matches ausgeschüttet. Wie in der Dark Zone und dem ersten DLC »Untergrund« wird es außerdem auch in Last Stand wieder ein eigenes Rangsystem geben. 

Mehr Dark Zone

Auch abseits des neuen Spielmodus verändert sich die Dark Zone. Durch das Update 1.6 wird der PvP-Bereich um drei neue Klassen (DZ 7 – 9) erweitert. Dadurch vergrößert sich die Fläche nach Norden hin – und das deutlich. Obwohl nur drei neue Areale dazukommen, soll sich die Gesamtfläche der Dark Zone dadurch verdoppeln. Die bereits im Teaser zu sehenden Leichensäcke und brennenden Bereiche sollen der zusätzlichen Umgebung dabei eine düsterere Atmosphäre verleihen.

Neue PvE-Inhalte

Zum DLC gehört, wie bereits vermutet, auch wieder ein neuer Übergriff, zu dem sich die Entwickler allerdings noch bedeckt halten. Die restlichen neuen PvE-Inhalte des DLCs hebt sich Massive ebenfalls für einen späteren Live-Stream auf. Bereits bestätigt wurde jedoch, dass es keine weitere Erhöhung des Gear Score geben wird und das Ausrüstungsset »Alpha Bridge« abgeschwächt wird.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.