The Division: Das sind die Patch Notes für Update 1.4

Mit PTS wird der The Division-Server abgekürzt, auf dem das Update 1.4 vor der offiziellen Veröffentlichung getestet wird. Jetzt gibt's die Patch Notes für den Testserver.

  • von Constanze Thiel am 29.09.2016, 15:37 Uhr

Seit einigen Tagen ist der mit den Buchstaben PTS abgekürzte Public-Test-Server für Tom Clancy’s The Division online. Dort sollen im kleinen Rahmen die Inhalte des anstehenden Updates 1.4 getestet werden, bevor die Aktualisierung auf die geballte Spielerschaft des Third-Person-Shooters losgelassen wird. Die vollständigen Patch Notes in englischer Sprache findet ihr in den offiziellen Ubisoft-Foren. Wir haben für euch im Anschluss die wichtigsten Neuerungen zusammengestellt.

Neben Bugfixes, ausgeglichenerem Balancing von Ausrüstung sowie Spezialfähigkeiten und der Verbesserung der KI von NPCs, soll Update 1.4 vor allem frischen Wind ins Endgame von The Division bringen. Aktuell hat das nämlich einen zu hohen Schwierigkeitsgrad, weil Gegner zum einen zu stark sind. Zum anderen sind Loot-Drops sowie Ausrüstungsmods nur von geringerer Qualität. Um diese Probleme in den Griff zu bekommen, werkeln die The Division-Macher aktuell an 1.4, das euch im Oktober erreichen wird.

Allgemein soll die Aktualisierung dafür sorgen, dass das Shooter-Gameplay durch vereinfachte Waffen-Werte wieder zu einem zentralen Bestandteil des Spiels wird, berichtet GameStar. Darüber hinaus steigt die Wahrscheinlichkeit darauf, bei allen NPCs High-End-Loot zu finden, was für eine häufigere Ausschüttung der hochwertigen Gegenstände sorgt. Trotz allem lohnt es sich aber immer noch, Jagd auf Feinde mit einem hohen Level zu machen. Denn bei ihnen besteht immer noch eine höhere Chance auf wertvolle Items. Eine weitere Neuerung im Bezug auf Ingame-Charaktere ist die Wiedereinführung von NPC-Gruppen und Bossen, die die offene Spielwelt des Third-Person-Shooters unsicher machen. Wenn ihr sie besiegt, respawnen sie in einem Zeitfenster von 24 Stunden.

Einzug in die Welt von The Division hält mit dem Update 1.4 auch ein neuer Schwierigkeitsgrad, das sogenannte World Level. Erreichen Spieler Level 30, so haben sie die Möglichkeit, sich für einen Schwierigkeitsgrad zu entscheiden, der die Stärke von Gegnern und die Qualität des Loots in der gesamten Open World reguliert. Auf diese Weise sollen die momentan bestehenden, unterschiedlichen Anforderungen zwischen den einzelnen Schwierigkeitsgraden ausgemerzt werden.

The Division kam ursprünglich am 08. März 2016 für die Plattformen PS4, PC sowie Xbox One auf den Markt. Das Update 1.4 hat noch keinen konkreten Release spendiert bekommen, soll aber im Laufe des nächsten Monats für Spieler verfügbar sein.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.