The Division: Alle Infos zu Untergrund und Trailer zum Überleben-DLC

Ende des Monats geht es in The Division in den Untergrund, im Sommer folgt noch der Überlebens-DLC: Ubisoft hat bei der E3 gezeigt, wie es in nächster Zeit mit dem Online-Shooter weitergehen wird.

  • von Patricia Geiger am 16.06.2016, 14:43 Uhr
Tom Clancy's The Division: Erweiterung II - Überleben E3 2016 Teaser Trailer

Während der Pressekonferenz hat Ubisoft einen Trailer zu Untergrund, der ersten kostenpflichtigen Erweiterung für Tom Clancy’s The Division gezeigt. Anschließend gab es noch eine Menge neuer Informationen zum DLC, der ab 28. Juni für Spieler auf der Xbox One verfügbar ist und am 2. August auf der PlayStation 4 erscheint.

Einer der größten Unterschiede zum Hauptspiel ist, dass die einzelnen Operationen zufällig generiert werden – dadurch sollen sie sich bei jedem Durchgang anders spielen und dauerhaft herausfordernd bleiben.

Die Neuerungen des Untergrund-DLCs

Zu Beginn der Erweiterung gibt es eine Einführungsmission, die das Tactical Operation Center freischaltet – das liegt unterhalb der Base of Operations und ist der Ausgangspunkt für die Untergrund-Missionen. Wie bereits eingangs erwähnt werden die einzelnen Operationen im DLC zufällig generiert. Die Variablen sind: Gegner, Missionsziele und Fallen (z.B. blockierte Fertigkeiten), die sich ständig abwechseln.

Zusätzlich gibt es beim Start einer Operation fünf optional aktivierbare Directives, die den Schwierigkeitsgrad erhöhen. Für die Aktivierung benötigt man allerdings Directive Intel (ähnlich der höherrangigen Ziele aus dem Konflikt-Update), das man von benannten Bossen, aber auch von NPCs erhält. Die Directives im Überblick:

  • Fog of War: Deaktivierung der Minimap
  • Special Forces: Gegner sind mit Spezialmunition ausgestattet
  • Waste not Want to: Gegner lassen keine Munition fallen, beim Nachladen von halbvollen Magazinen verliert man die restlichen Kugeln
  • Mad Skills: Bei Aktivierung eines Skills gehen beide Fertigkeiten in die Cooldown-Phase
  • Sickness: Dauerhafter Schaden, bis nur noch ein Energiebalken übrig ist; für volle Gesundheit muss ein Medikit verwendet oder per Skill geheilt werden

Im DLC gibt es vier Schwierigkeitsgrade zur Auswahl: Neben Normal, Hard und Challenge gibt es auch den neuen Schwierigkeitsgrad Heroic. Die Gegner sind dann auf Level 35 und die Entwickler empfehlen einen Gear Score von 230.

Wie beim ersten Übergriff »Falcon verloren« gibt es in den Missionen keine Respawns oder Checkpoints. Jede der Operationen umfasst drei Phasen – abhängig von den gewählten Optionen ändert sich die Dauer der Einsätze.

Bei erfolgreichem Abschluss von Untergrund-Missionen erhält man die neu mit dem DLC ins Spiel kommenden Untergrund-Erfahrungspunkte. Diese dienen wie die normalen XP zum aufleveln des Charakters, aber auch zum Freischalten neuer Directives. Der Untergrund bietet auch neue Collectibles, die mehr über die Hintergrundgeschichte verraten.

Mit dem DLC kommt auch ein neuer Übergriff namens Dragon’s Nest. In den Bus Terminals am Times Square bekommen es Spieler mit den Cleanern zu tun. Vier Zwischenbosse mit unterschiedlichen Fähigkeiten blockieren den Weg zum Endboss: Einem modifizierten Feuerwehrwagen, von dem aus die Cleaner Flammen verschießen.

2. Erweiterung: Überleben

Während der Pressekonferenz hat Ubisoft außerdem auch schon einen ersten Teasertrailer zum zweiten kostenpflichtigen DLC namens Überleben veröffentlicht. Der soll noch im Sommer veröffentlicht werden, allerdings gibt es hierzu noch keinen konkreten Release-Termin.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.