Team USA gewinnt den Overwatch World Cup 2019

Südkorea muss erstmals den Overwatch Weltmeistertitel abgeben. Im Finale vom Overwatch World Cup 2019 triumphierten in diesem Jahr die USA.

  • von eSport Studio am 04.11.2019, 17:48 Uhr
Team USA Overwatch World Cup

Auf der diesjährigen Blizzcon in Anaheim wurde der Overwatch World Cup 2019 ausgetragen. In den Jahren zuvor gelang es keiner Mannschaft, die dreimaligen Weltmeister aus Südkorea zu entthronen. Viel Aufmerksamkeit lag daher auf den Teams Kanada und USA, die wie die Koreaner als Favoriten gehandelt wurden. Auch das deutsche Nationalteam war wieder mit von der Partie.

Der Aufstieg der USA

Bereits in den letzten Jahren lieferte das Team aus den Vereinigten Staaten überzeugende Leistungen ab, doch in den entscheidenden Momenten fehlte immer das letzte Quäntchen Durchsetzungsvermögen.

Aus diesem Grund startete die Mannschaft von Dallas Fuel Coach Aaron “Aero” Atkins mit vielen hochkarätigen und erfahrenen Stars, darunter auch drei Spieler der amtierenden Overwatch League Champions von San Francisco Shock.

In der Gruppenphase leistete sich das US-Team trotz harter Konkurrenz keinen Fehler und konnte souverän alle vier Spiele für sich entscheiden. Nicht auf einer einzigen Karte zeigten sie Schwäche und schlossen alle Gruppenspiele, unter anderem gegen Südkorea, mit dem perfekten Ergebnis von 3:0 ab.

Im Halbfinale traten die USA erneut den amtierenden Weltmeistern aus Korea gegenüber und mussten erstmals einen Punkt einbüßen. Trotzdem überzeugten die Spieler mit starker Performance und konnten mit einem 3:1-Sieg ins Finale vorrücken. Dort wartete die chinesische Mannschaft, die zuvor im zweiten Halbfinalspiel Frankreich aus dem Rennen warf.

Starte deine eSport-Karriere!
Beweise in Overwatch dein Können und steige durch die Ränge bis zur Elite auf.
Overwatch - Legendary Edition [PC]
Overwatch - Legendary Edition [PC]
€ 39.99

Auch im Finale gaben sich die US-Amerikaner keine Blöße. Sie schlugen die Chinesen souverän mit 3:0 und krönten sich damit zum neuen Weltmeister. Der Gewinn des Overwatch World Cup 2019 ist nicht nur der erste Erfolg für das Nationalteam der USA, sondern auch der erste Weltmeistertitel, der nicht an Südkorea vergeben wurde.

Enttäuschende Performance von Team Deutschland

Im Gegensatz zu den USA konnte das deutsche Nationalteam leider nicht überzeugen. Die Mannschaft von Coach und Julian “ProGi” Maier schied bereits in den Vorrundenspielen aus. Obwohl sie das Spiel gegen Hong Kong mit 3:0 für sich entscheiden konnten, mussten sich die deutschen Profis in der zweiten Begegnung Russland geschlagen geben, die sich den Startplatz für die Gruppenphase sicherten.

Vorstellung von Overwatch 2

Neben dem Overwatch World Cup 2019 sorgte vor allem die Ankündigung von Overwatch 2 für Aufsehen. Game Director Jeff Kaplan und sein Team stellten das Spiel mit einem brandneuen Trailer und einem Kurzfilm vor.

Im Gegensatz zum ersten Teil wird Overwatch 2 über einen Story-Modus verfügen, der die Geschichte der Einsatztruppe weitererzählt und das Universum erweitert. Auch neue Multiplayer-Modi, Karten und Helden waren im Videomaterial zu sehen. Zukünftig wird es außerdem möglich sein, Charaktere aufzuleveln und ihre Fähigkeiten anzupassen.

Ein Releasedatum für Overwatch 2 wurde während der Präsentation nicht genannt. Allerdings sei Aussagen von Jeff Kaplan zufolge noch viel Arbeit zu erledigen. Daher können wir in naher Zukunft vorerst nicht mit neuen Informationen rechnen.

von Constantin Krüger

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken