Suicide Squad 2: Einigung über Drehbuchautor steht kurz bevor

Trotz des umstrittenen Vorgängers steht Warner in Verhandlungen mit dem Autor von Legend of Tarzan, um ihn für das Drehbuch von Suicide Squad 2 zu verpflichten.

  • von Sebastian Weber am 17.03.2017, 13:44 Uhr

Suicide Squad aus dem Jahr 2016 war ein kontrovers diskutierter Film, an dem viele Comic-Fans kein gutes Haar ließen, während andere ihn sehr mochten.

Für Produktionsfirma Warner Bros. hat sich der Streifen um die Truppe von Anti-Helden gelohnt, denn bis jetzt hat er rund 745 Millionen Dollar eingespielt – Grund genug, eine Fortsetzung zu planen.

David Ayer, der für Suicide Squad (einen Trailer zum Film seht ihr unten) das Drehbuch schrieb und auch die Regie übernahm, steht dafür allerdings nicht zur Verfügung. Grund ist der Film »Gotham City Sirens«, an dem er gemeinsam mit Margot Robbie tüftelt. Dafür wird sie wieder in die Rolle von Harley Quinn schlüpfen.

Daher gingen in den vergangenen Monaten bereits Gerüchte um, dass Warner bereits auf der Suche nach einem neuem Regisseur sei und hier sogar schon Gespräche mit Mel Gibson geführt worden seien.

Nun meldet das Magazin Hollywood Reporter, dass zumindest der Vertrag mit dem neuen Drehbuchautoren für Suicide Squad 2 derzeit ausgehandelt werde. Adam Cozad soll demnach das Skript zum zweiten Teil verfassen.

Der hat zuletzt Legend of Tarzan geschrieben und konnte sich davor einen Namen als Autor von Jack Ryan: Shadow Recruit mit Chris Pine in der Hauptrolle machen.

Sobald das Drehbuch und die Story von Suicide Squad 2 fertig seien, wolle Warner die Regisseur-Frage abschließend klären.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.