Strange Brigade: Gameplay-Video zeigt 45 Minuten vom Koop-Spiel

Entwicklerstudio Rebellion zeigt in einem Gameplay-Video über 45 Minuten aus dem neuen Koop-Action-Spiel Strange Brigade.

  • von Sebastian Weber am 08.08.2017, 15:59 Uhr

Strange Brigade ist das neueste Spiel von Entwickler Rebellion, den Machern von Sniper Elite und Zombie Army. Das Third-Person-Actionspiel mit Koop-Modus haben die Briten auf der diesjährigen E3 2017 im Juni in Los Angeles angekündigt.

Inzwischen gibt es ein ausführliches Gameplay-Video von Strange Brigade, das euch rund 45 Minuten aus dem Spiel zeigt. Außerdem kommentiert das Entwickler-Team die Szenen und stellt euch dabei allerlei Spielelemente vor, allerdings liegt das Video nur auf Englisch vor.

Dennoch könnt ihr dabei schon einige der Fallen, der verschiedenen Gegnertypen – ob Standardmonster oder größere Ungetüme – und auch Spezialfähigkeiten der Charaktere bestaunen.

Strange Brigade wirft euch in die 1930er Jahre und ihr schlüpft dabei in die Rolle eines von vier Forschern. Die sind in alten Grabstätten unterwegs und so lauern euch Mumien und andere unheimliche Gesellen auf, die es gar nicht schätzen, dass ihr den Jahrhunderte andauernden Schlaf stört.

Strange Brigade könnt ihr dabei entweder alleine erleben oder mit drei Freunden im Koop-Modus. Während ihr alleine einen von vier Helden auswählen könnt, werden im Koop-Modus alle ins Abenteuer gestürzt und ergänzen sich so mit ihren Waffen und verfügbaren Fähigkeiten.

Strange Brigade erscheint für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One. Einen Termin allerdings noch nicht bisher. Rebellion spricht bislang nur von »bald«, sodass 2017 recht wahrscheinlich sein dürfte, auch weil das Spiel schon recht rund zu laufen scheint.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.