Star Wars: Battlefront 2 – Wie Helden in der Story spielbar werden

In der Story von Star Wars: Battlefront 2 ist nicht nur Iden Versio spielbar, sondern auch wohl bekannte Helden. Wie sie in die Kampagne integriert sind, erfahrt ihr hier.

  • von Patricia Geiger am 18.10.2017, 15:20 Uhr

Bereits bei der offiziellen Enthüllung von Star Wars: Battlefront 2 wurde bekannt, dass neben Hauptcharakter Iden Versio auch Helden wie Kylo Ren und Luke Skywalker in der Kampagne gespielt werden können. Dabei wird die Geschichte allerdings nicht in Episoden erzählt.

Das wirft die Frage auf, wie dieser Perspektivenwechsel zwischen den unterschiedlichen Charakteren dann im Spiel funktionieren wird. Wir haben uns bei Co-Lead Writer Mitch Dyer und Art Director Chris Matthews – zwei Verantwortlichen für Star Wars: Battlefront – schlau gemacht, was Spieler in dieser Hinsicht erwartet.

Ganze Missionen aus anderen Blickwinkeln

Nicht nur kurze Sequenzen, sondern »komplette Missionen« werden Spieler als Heldencharaktere erleben, wie Mitch Dyer erklärt. Sowohl Luke Skywalker als auch Kylo Ren werden ihre eigenen Geschichten innerhalb der Kampagne bekommen. Das verdeutlicht auch einmal mehr, welche Zeitspanne mit der Story von Battlefront 2 abgedeckt wird.

Diese Missionen sind dabei nicht abgekoppelt von der Haupthandlung, wie Dyer versichert. »Ihre Wege überschneiden sich auf bedeutende Weise mit dem des Inferno Squads. Wir wollten nicht, dass die Heldenmissionen sich irgendwie billig, unnötig oder aufgesetzt anfühlen. Sie gehören zum Kern der Geschichte des Inferno Squads.«

Helden nur mit besonderer Story-Bedeutung

Auch hier hatte die Zusammenarbeit mit Lucasfilm sich zumindest indirekt auf die Entwicklungsarbeiten von Star Wars: Battlefront ausgewirkt, wie Chris Matthews berichtet. Die Helden durften nur eingefügt werden, wenn sie auch eine besondere Bedeutung für die Geschichte haben. »Sie durften nur in ihrer eigenen Zeitlinie auftauchen. Wir konnten nicht einfach Gründe erfinden, warum sie auftauchen.«

Zusammengefasst bedeutet das, dass die Macher des Shooters in diesen Missionen die Geschichte der Helden erzählen und das Inferno Squad darin einpassen mussten und nicht umgekehrt. »Es musste Sinn ergeben und authentisch sein, sonst kann man es auch bleiben lassen, weil es Star Wars kaputt macht«, fügt Dyer hinzu.

Weitere Helden in der Kampagne

Zu guter Letzt deutete der Co-Lead Writer auch noch an, dass neben Luke Skywalker und Kylo Ren noch andere Helden in der Story spielbar sein werden. Welche das sind, durfte er allerdings noch nicht verraten.

Spätestens am 17. November 2017 wissen wir dazu mehr. Dann erscheint Star Wars: Battlefront 2 für PlayStation 4, Xbox One und den PC. Wer mehr zum Inferno Squad wissen möchte, findet bei uns Infos zur Idee hinter der Spezialeinheit sowie zum Zusammenhalt innerhalb des Teams.

Außerdem haben wir auch noch Infos darüber, welchen Einfluss die Familiengeschichte der Versios auf die Kampagne haben wird.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.