Star Wars Battlefront 2: Verwirrung um Season Pass des Shooters

Einen Season Pass zu Star Wars: Battlefront 2 soll es, nach Aussage eines DICE-Mitarbeiters, nicht geben. Electronic Arts entschärft sie allerdings.

  • von Constanze Thiel am 18.04.2017, 15:08 Uhr

Im Rahmen der Star Wars Celebration erreichte euch am Wochenende der erste Trailer zu Star Wars: Battlefront 2, das seinen Release am 17. November 2017 feiern wird. Nachdem der Clip Fan-Herzen mit Auftritten von Darth Maul, Yoda, Rey und vielen weiteren Charakteren glücklich stimmte, gibt es nun Unruhe in der Community. Grund dafür ist die Meldung, dass Star Wars: Battlefront 2 keinen Season Pass bekommen soll.

Quelle dieser Information ist eine Aussage von Bernd Diemer, der Creative Director des Science-Fiction-Shooters beim Entwickler DICE ist. Gegenüber der Webseite Mashable erklärte der künstlerische Leiter von Star Wars: Battlefront 2, dass dadurch die Spielerschaft nicht zerteilt werden solle. Weiter sagt Diemer:

»Wir haben die Entwicklung von [Star Wars] Battlefront die ganze Zeit im Auge behalten, mit DLC und all den anderen Sachen, [und] beschlossen, dass für diese Art von Spiel Season Pässe nicht das Beste sind. Wir müssen […] uns was besseres einfallen lassen.«

Über Details könne er nicht sprechen, stellte der Creative Director von Star Wars: Battlefront 2 im Interview klar. Entwicklerstudio DICE habe allerdings »etwas anderes vor Augen, dass Spielern erlauben wird, länger zu spielen […], ohne dass die Community zerfällt«.

Für Star Wars: Battlefront, das im November 2015 auf den Markt kam, erschienen beispielsweise vier Erweiterungen mit neuen Maps und Helden, die nur für Besitzer des Season Pass zugänglich waren.

So weit, so gut. Allerdings kontaktierte Electronic Arts, Publisher von Star Wars: Battlefront 2, Mashable nach dem Gespräch mit Creative Director Bernd Diemer, diese Information zurückzuhalten. Man könne nämlich noch nicht mit Sicherheit sagen, dass Star Wars: Battlefront 2 wirklich keinen Season Pass bekommt. Das offizielle Statement von EA zu den Aussagen von Diemer liest sich so:

»Obwohl wir noch nicht an einem Punkt sind, an dem wir unsere Pläne zum Service bestätigen können, können wir bereits sagen, dass wir das Feedback unserer Battlefront-Community laut und deutlich verstanden haben. Wir wissen, dass sie mehr Tiefe, mehr Fortschritt und mehr Inhalte wollen. Also fokussieren wir uns darauf, all das in jeder Hinsicht für Star Wars: Battlefront 2 zu liefern. Wir werden bald mehr über unsere Pläne zu berichten haben.«

Es bleibt also noch abzuwarten, ob Star Wars: Battlefront 2 letztendlich einen Season Pass bekommt oder eben nicht. Release-Termin für den Sci-Fi-Shooter ist der 17. November 2017. Erscheinen wird der Titel dann auf den Plattformen PC, Xbox One sowie PlayStation 4.

Für alle Wartenden haben wir übrigens den ersten Trailer zu Star Wars Episode 8: Die letzten Jedi auf Lager und klären euch an anderer Stelle darüber auf, dass die Identität des letzten Jedi enthüllt wurde.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.