Star Wars: Battlefront 2 soll schon 2017 erscheinen

Ab 2017 soll voraussichtlich jedes Jahr ein neues Star-Wars-Spiel von EA auf den Markt kommen, den Anfang macht Battlefront 2.

  • von Patricia Geiger am 12.05.2016, 12:42 Uhr

Publisher Electronic Arts und Entwicklerstudio DICE wollen bereits 2017 ein neues Battlefront veröffentlichen. Das kündigte EA bei der Bekanntgabe der Finanzergebnisse des vierten Quartals sowie des kompletten vergangenen Geschäftsjahrs, das am 31. März endete.

Die Ankündigung eines zweiten Teils ist keine allzu große Überraschung: Nach aktuellem Stand wurden rund 14 Millionen Exemplare von Star Wars: Battlefront verkauft. Bereits 2013 hatte Blake Jorgensen, der Chief Financial Officer von Electronic Arts, angedeutet, dass im Rahmen des zehn-Jahres-Vertrages zwischen EA und Disney begleitend zu den Filmen neue Spiele auf den Markt kommen sollen. Es sieht also ganz danach aus, als würde ab 2017 jedes Jahr ein neues Star-Wars-Spiel von EA veröffentlicht.

Aktuell befinden sich soweit bekannt zwei Spiele im Star-Wars-Universum in Arbeit: Respawn Entertainment (Titanfall) und Visceral Games (Dead Space) wurden mit der Franchise betraut. Bei dem Visceral-Projekt handelt es aller Wahrscheinlichkeit nach sich um ein Action-Rollenspiel, das unter der Leitung von Amy Hennig (Uncharted-Reihe) entsteht. Bei der Entwicklung helfen die Motive Studios, die 2015 von Jade Raymond (Assassin’s-Creed-Reihe) gegründet wurden. Das Spiel soll laut Jorgensen 2018 erscheinen.

Mit etwas Glück verrät EA bei der diesjährigen E3 erste Details zu einem der beiden Spiele. Die Pressekonferenz von Electronic Arts findet am 12. Juni um 22 Uhr mitteleuropäischer Zeit statt und wird im Live-Stream übertragen.

Alle Pressekonferenzen auf einen Blick

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.