Star Wars: Battlefront 2 – Helden sind nicht immer verfügbar

In Battlefront 2 bekommen wir Helden aller Star-Wars-Kapitel. Wir erklären euch, inwiefern Cross-Era-Play möglich ist.

  • von Patricia Geiger am 20.06.2017, 14:16 Uhr

Mit Star Wars: Battlefront 2 will Publisher Electronic Arts jede Menge Fan-Wünsche erfüllen. Entsprechend wird das zweite Spiel des Shooter-Reboots auch deutlich größer ausfallen und neben einer Singleplayer-Kampagne auch zahlreiche Erweiterungen im Multiplayer-Bereich aufweisen. Dazu gehören auch Helden aus allen Epochen der Film-Saga.

Schnell kam dadurch aber die Frage auf, ob es dann in allen Multiplayer-Matches möglich sein wird, alle Helden zu spielen. Die Antwort darauf lautet nein, wie auf der offiziellen Seite zum Spiel zu lesen ist. Genauer heißt es dazu:

»Und für alle, die Schlachten zwischen den bekanntesten Charakteren aus Star Wars schlagen wollen, gibt es einige Modi, in denen Helden verschiedener Epochen aufeinandertreffen und euch ermöglichen, mit bekannten Gesichtern aus unterschiedlichen Zeitperioden gegeneinander anzutreten.«

Das bedeutet also, dass die Helden der drei Äras (Original-Trilogie, Prequels und Sequels) grundsätzlich zunächst nur innerhalb ihrer eigenen Epoche spielbar sein werden, es darüber hinaus aber noch Ausnahmen mit Heldenüberschneidungen geben wird.

Das kennt man so auch schon aus dem Vorgänger. Hier ist es beispielsweise möglich, mit Jyn Erso und Orson Krennic auf dem Todesstern zu kämpfen, was bei strikter Heldentrennung nicht möglich wäre.

Eine solche Ausnahme für Battlefront 2 haben wir bereits im Livestream von EA Play im Rahmen der E3 gesehen. Bei der Gameplay-Premiere Assault on Theed waren sowohl Darth Maul als auch Rey zu sehen. Während Darth Maul in die Ära passt, hat Rey auf Naboo eigentlich nichts verloren – der Assault-Modus scheint also eine der Ausnahmen zu sein. Hinzu dürften noch dedizierte Helden-Modi kommen, wie man sie ebenfalls bereits als dem Vorgänger kennt.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.