Star Trek Online auf PS4 und Xbox One: So sieht das Konsolen-MMO aus

Im Herbst kommt das packende SciFi-MMO Star Trek Online endlich auf PS4 und Xbox One. Im Video erklären die Entwickler, was sie alles gegenüber der PC-Version geändert haben.

  • von Stephan Freundorfer am 12.08.2016, 9:33 Uhr

Seit 2010 vergnügen sich PC-Online-Rollenspieler bereits innerhalb der Massively Multiplayer-Adaption des legendären Star Trek-Universums. Die kalifornischen Cryptic Studios (City of Heroes, Champions Online) liefern seit Jahren Update um Update für das Free-to-Play-MMORPG. Elf „Staffeln“ wurden schon veröffentlicht, zahllose Inhalte, Storys und Charaktere aus The Next Generation, Deep Space 9 und Voyager dürfen erlebt werden.

Ab Herbst des Jahres (ein genauer Termin ist noch nicht bekannt) kommen endlich auch Konsolenspieler in den Genuss, mit ihren Lieblingsraumschiffen aus der legendären SciFi-Serie die unendlichen Weiten des Alls zu erkunden. Star Trek Online wird für PS4 und Xbox One erscheinen, und dabei ein Free-to-Play-Titel bleiben. Wollt ihr auf der Xbox One in den Weltraum starten, benötigt ihr allerdings eine Gold-Mitgliedschaft, auf der Sony-Konsole ist nicht mal ein PlayStation Plus-Abo nötig.

Im obigen Entwickler-Walkthrough erfahrt ihr, was bei den Konsolenumsetzungen im Vergleich zur PC-Version anders sein wird: Vor allem bei Steuerung, Benutzer-Interface und Grafik haben sich die Leute der Cryptic Studios ins Zeug gelegt – Star Trek Online soll optisch von der Leistungsfähigkeit der jüngsten Konsolengeneration profitieren und perfekt auf Controller-Steuerung zugeschnitten sein. Wer einen umfassenden Eindruck von Star Trek Online bekommen will, sollte kommende Woche auf der Gamescom in Halle 6 am Stand B41 vorbeischauen, wo Publisher Perfect World diverse MMOs präsentiert.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer