Spider-Man: Homecoming ab heute auf DVD & Blu-ray erhältlich

Die Neuauflage der Spider-Man-Reihe ist ab heute auf DVD und Blu-ray im Handel erhältlich und unterhält vor allem dank dieser Frischzellenkur.

  • von Sebastian Weber am 20.11.2017, 14:55 Uhr

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit
SONY PICTURES ENTERTAINMENT DEUTSCHLAND GMBH.

Von 2002 bis 2007 verkörperter Toby Maguire den Spinnenmann, danach folgte ihm Andrew Garfield in den Jahren 2012 und 2014.

Mit Spider-Man: Homecoming unterzog Sony Pictures Peter Parker nicht nur einer Verjüngungskur, sondern setzte einfach auf die bewährten Rezepte der aktuellen Marvel-Comic-Verfilmungen: bombastische Action, jede Menge Humor und Tempo bis zum Abwinken. Eine Erfolgsvorlage, die aufging.

Superhelden-Bubi unter großen Jungs

Spider-Man: Homecoming spielt zeitlich gesehen nach den Ereignissen von The First Avenger: Civil War, wo Hauptdarsteller Tom Holland das erste Mal in das Spinnen-Kostüm und in die Rolle von Peter Parker schlüpfte.

Nachdem er dort an der Seite von Tony Stark (Robert Downey Jr.) & Co. kämpfte und dieser ihm seinen Superhelden-Anzug schenkte, denkt Peter Parker quasi nur noch an seinen Superhelden-Einsatz. Doch die großen Jungs wollen ihn noch nicht »mitspielen« lassen, immerhin ist Peter erst 15 Jahre alt. Tony Stark aka Iron Man sieht sich eher als Mentor, denn als Kampfgefährte.

So vereitelt Spider-Man in seiner Freizeit lediglich die Straftaten von Kleinkriminellen, geht sonst zur Schule und zieht doch irgendwann das Interesse des Bösewichts Adrian Toomes (Michael Keaton) – genannt The Vulture – auf sich. Eine Gefahr, die Parker anfangs zu unterschätzen droht …

Generation Snapchat

Der neue Spider-Man ist dabei in Homecoming nicht nur als Figur deutlich jünger als die vorherigen, sondern auch der Humor und das Tempo des Films fühlen sich verjüngt an.

Peter Parker besucht nicht nur die High School und nutzt soziale Medien. Er agiert außerdem wie ein typischer Jugendlicher, der immer einen lockeren Spruch auf den Lippen hat oder sich mit Mentor Tony Stark streitet, wenn er dessen Maßregelungen für unangebracht hält.

Das sorgt für einen deutlich lockereren und lebhafteren Film als bei den vorangegangenen Umsetzungen von Spider-Man. Homecoming wirkt wie eine Mischung aus Teenie- und Action-Komödie, welche sowohl jüngere als auch ältere Zuschauer gleichermaßen bedienen möchte.

Dafür sorgen am Ende vor allem die beeindruckenden Bombast-Szenen, in denen keine Kosten und Mühen gescheut wurden, um möglichst eindrucksvolle Zerstörung anzurichten.

Spider-Man im Heimkino

Ab dem 23. November 2017 ist Spider-Man: Homecoming im Handel für DVD und Blu-ray erhältlich. Dabei kommt jeder Heimkino-Fan auf seine Kosten.

Neben der Standard-DVD und Standard-Blu-ray kommt der Film auch als 3D-Blu-ray und als 4K-Ultra-HD-Blu-ray in die Regale, sodass ihr Peter Parkers neuestes Abenteuer genießen könnt, ganz egal wie ihr technisch ausgestattet seid.

Zusätzlich zum Film bieten die Discs noch verschiedenstes Bonusmaterial, etwa entfallene Szenen, Specials über die Filmemacher und Schauspieler, eine Erklärung wie Spider-Man in das Kino-Universum von Marvel passt und noch vieles mehr.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.