Space Junkies: Beta des VR-Shooters startet heute inkl. Crossplay

Kurz vor Release könnt ihr ab heute Ubisofts vielversprechenden Virtual Reality-Shooter in einer Open Beta ausprobieren. Ab wann geht es los und welche Inhalte enthält die Anspielversion?

  • von Oliver Schmiedchen am 21.03.2019, 16:30 Uhr
Zwei Charaktere aus Space Junkies

Der humorvolle und quietschbunte Virtual Reality-Teamshooter Space Junkies ist eines der vielversprechendsten kommenden VR-Spiele. Nach mehreren geschlossenen Betaphasen spendiert Ubisoft allen interessierten Spielern jetzt ein kostenloses Test-Wochenende.

Space Junkies Open Beta-Start: Feuer frei ab heute Abend

Dieses beginnt bereits am heutigen 21.03.2019. Ab 18:00 mitteleuropäischer Zeit öffnen die Server ihre Pforten – und das auf allen unterstützten Virtual Reality-Plattformen. Das bedeutet: Egal ob ihr PlayStation VR-Nutzer seid, eine Oculus Rift, HTC Vive oder ein Windows Mixed Reality-Headset besitzt, ihr dürft euch noch heute in die Schwerelosigkeit begeben.

Auf dem Programm stehen in Space Junkies schnelle Zero-G-Duelle mit mehreren Charakterklassen, die alle ihre eigenen Eigenschaften mitbringen. In der Beta werdet ihr dabei genügend Content ausprobieren können, um euch problemlos das ganze Wochenende zu beschäftigen – und eine dicke Überraschung gibt’s noch obendrauf.

Beta-Inhalte: Maps, Charaktere, Waffen – und Crossplay!

Zunächst zu den Inhalten: In gleich vier Spielmodi dürft ihr entweder Solo oder im Team gegen menschliche Widersacher antreten. Neben den klassischen Varianten Deathmatch (Free for All) und Team Deathmatch könnt ihr euch im 1 gegen 1 (Duel) und im King-Modus mit anderen Spielern messen.

Außerdem warten gleich sechs unterschiedliche Maps auf euch, die ihr mit 15 Charakteren unsicher machen dürft. Mit sechs verfügbaren Ausstattungen dürft ihr diese noch nach eurem bevorzugten Spielstil personalisieren. Außerdem stehen euch sieben abgefahrene Waffen für euren Kampf um Leben und Tod zur Verfügung.

Die wohl spannendste Neuigkeit ist neben dieser Content-Fülle aber eine andere: Die Beta von Space Junkies unterstützt – wie auch die Vollversion – Crossplay zwischen allen unterstützten Systemen, ihr könnt also z.B. als PSVR-Nutzer gegen die PC-Headset-Fraktion antreten.

Das ist eine Premiere im Virtual Reality-Sektor und zeigt einmal mehr, dass Sony sich langsam, aber sicher für Crossplay zu öffnen scheint. Ihr könnt die Open Beta für PSVR bereits jetzt im PlayStation Store herunterladen, auf Steam und im Oculus Store ist der Beta-Client aktuell noch nicht zu finden. Wie lang die Beta dauern soll, ist noch nicht bekannt – maximal aber wahrscheinlich bis zum 26.03., dem Release-Datum der Vollversion.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Oliver Schmiedchen
Oliver Schmiedchen

Gamer aus Leidenschaft, dabei seit PlayStation 1-Zeiten. Aktuell zuhause auf Xbox One und in Sachen VR auf dem PC. Hält die SEGA Dreamcast für die beste Konsole aller Zeiten. Feiert Musik von Gucci Mane über Led Zeppelin bis Adam Beyer.

Passende Produkte
VR-Brillen PC

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken