Skull & Bones: Ohne Assassin’s Creed, aber mit Mikrotransaktionen

Skull & Bones erinnert stark an Assassin's Creed 4, gehört aber nicht zur Reihe. Warum eigentlich und wieso wird es Mikrotransaktionen geben?

  • von Jonas Gössling am 15.08.2017, 14:45 Uhr

Bei der Ankündigung von Skull & Bones dürften wohl viele Fans der Assassin’s Creed-Reihe an den Ableger Black Flag gedacht haben. Trotz der Ähnlichkeiten gehört Ubisofts neues Piratenspiel aber nicht zur Meuchelmörderreihe. Warum das so ist, erklärt der Publisher gleich selbst. Frische Infos zu Mikrotransaktionen in Skull & Bones gibt’s zusätzlich.

Skull & Bones ist nicht Black Flag

In einem Gespräch mit den Kollegen von GameSpot hat Creative Director Justin Farren erklärt, dass die Idee zum Spiel zwar während der Arbeit an Black Flag reifte. Trotzdem hat sie sich in etwas Eigenes verwandelt, das nicht mehr zur Marke Assassin’s Creed gepasst hat:

»Assassin’s Creed folgt einer ganz bestimmten Vorstellung, ein Assassine und in einer Menge zu sein. Das ist nicht das Spiel, das wir machen wollten. Wir wollten etwas machen, das die die Kraft von riesigen, massiven Schiffen voll zur Geltung bringt.«

Mikrotransaktionen in Skull & Bones

Im selben Interview geht Farren auch auf die ungewöhnliche Struktur ein, die von einer klassischen Singleplayer-Kampagne abweicht. Dabei geht der Creative Director von Skull & Bones ebenfalls auf Mikrotransaktionen ein. Denn wie er im Zuge des Assassin’s Creed-Vergleichs schon sagt, liegt der Fokus von Skull & Bones auf den Schiffen. Ihr sollt euren Kahn individualisieren und aufrüsten können.

Im Klartext bedeutet der Begriff Mikrotransaktionen, dass ihr euch im Piraten-Spiel von Ubisoft gegen Echtgeld Verschönerungen oder bessere Waffensysteme für eure Schiffe kaufen werden könnt.

Farren schließt Pay-to-Win kategorisch aus. Niemand soll sich durch echtes Geld einen (entscheidenen) Vorteil in Skull & Bones erkaufen können. Alles, was spielerische Auswirkungen hat, sollt ihr auch freispielen können. Mit echtem Geld werdet ihr also aller Voraussicht nach nur Zeit sparen und kosmetische Items kaufen dürfen.

Skull & Bones erscheint im Herbst 2018 für PC, PlayStation 4 und Xbox One.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Jonas Gössling
Jonas Gössling

Jonas liebt Computerspiele, Videospiele - er hat einfach generell viel lieb. Vor allem die Wandlung und die Hintergründe des Mediums fasziniert ihn mit zunehmenden Alter immer mehr und sorgt bei ihm für einiges an Trivia-Wissen.