Shadow of the Colossus: Gameplay-Trailer zum PS4-Remake

Sony bringt den PS2-Klassiker Shadow of the Colossus auf die PlayStation 4. Ein erster Gameplay-Trailer zeigt, wie das Remake in Aktion aussieht.

  • von Sebastian Weber am 13.06.2017, 6:24 Uhr

Shadow of the Colossus erschien 2005 für die PlayStation 2 und bekam im Jahr 2011 bereits ein Remake spendiert, das auf der PlayStation 3 veröffentlicht wurde. Auf seiner Pressekonferenz im Rahmen der E3 2017 hat Sony heute ein erneutes Remake für die PlayStation 4 angekündigt, das den Klassiker von Team ICO in beeindruckendem neuen Licht erstrahlen lässt.

Team ICO dürfte vielen noch von ihrem Spiel The Last Guardian bekannt sein, das Ende 2016 erschien.

In Shadow of the Colossus schlüpft ihr in die Rolle von Wander, der sich auf macht, ein Mädchen zu retten, das geopfert wurde. Dafür reist er zunächst in einen Tempel, der die Macht haben soll, Tote wieder zum Leben zu erwecken. Dort allerdings erfährt er, dass er 16 Kolosse bezwingen müsse, um eine Macht freizusetzen, die das Mädchen tatsächlich wieder ins Reich der Lebenden holen kann.

Und genau diese namensgebenden Kolosse beeindruckten bereits auf der PlayStation 2 mit ihrer schieren Größe und das, trotz der seinerzeit arg limitierten Technik.

Der heute veröffentlichte Gameplay-Trailer zum PlayStation-4-Remake lässt hier die Muskeln spielen und inszeniert die Ungehauer unglaublich detailliert und noch beeindruckender als je zuvor.

Das Remake verantwortet Entwickler Bluepoint und nicht das Team ICO, welche das Originalspiel hervorbrachte. Bluepoint allerdings hat Erfahrung in Sachen Remake, denn unter deren Fittiche erstrahlte bereits die Uncharted-Trilogie in neuem Glanz.

Shadow of the Colossus soll 2018 für die PlayStation 4 erscheinen. Einen genauen Termin gibt Sony bisher allerdings nicht bekannt.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.