Sea of Thieves: Release, Gameplay & alle Infos

In unserer Übersicht zu Sea of Thieves findet ihr alle wichtigen Infos zum Online-Piratenspiel. Wir halten sie durch Aktualisierungen immer auf dem neuesten Stand.

  • von Patricia Geiger am 05.09.2017, 11:23 Uhr

Über die Weltmeere schippern, mit Holzbein, Greifhaken oder Augenklappe ausgestattet nach Schätzen suchen, Grog trinken und Skelette bekämpfen – das und noch vieles mehr bietet Sea of Thieves, das Online-Piratenspiel von Rare.

Seit dem offiziellen Release von Sea of Thieves am 20. März 2018 könnt ihr euch das Steuerrad einer Schaluppe oder eine Galleone klemmen und so zu Freibeutern werden. Wie das geht und noch weitere Informationen rund ums Piratenabenteuer haben wird in diesem Überblick zu Sea of Thieves für euch zusammengestellt.

Den halten wir mit regelmäßigen Updates auf immer auf dem neuesten Stand – es lohnt sich also, immer wieder vorbeizuschauen.

Inhaltsverzeichnis

Wann erscheint Sea of Thieves?

Sea of Thieves ist am 20. März 2018 erschienen.

Für welche Plattformen kommt Sea of Thieves?

Sea of Thieves ist ein Microsoft-exklusives Spiel. Das heißt: Nur Xbox-One- und PC-Spieler dürfen im Online-Piratenspiel in See stechen, PlayStation-Spieler schauen allerdings in die Röhre. Eine Version für die alte Konsolengeneration, also die Xbox 360, gibt es nicht.

Gibt es einen Singleplayer-Modus in Sea of Thieves?

Einen dedizierten Einzelspieler-Modus gibt es in Sea of Thieves nicht. Die Hobbypiraten teilen sich die hübsche Inselwelt mit anderen Spielern, weshalb ihr ständig online sein müsst, um Sea of Thieves spielen zu können.

Trotzdem können aber auch Singleplayer-Freunde mit dem Spiel ihren Spaß haben und bekommen kleinere Schiffe. Deutlich mehr Spaß macht es allerdings, gemeinsam mit Freunden in See zu stechen. Die größten Schiffe sind auf Mannschaften von vier Spielern ausgelegt.

Gibt es Crossplay in Sea of Thieves?

Kurz vor der gamescom 2017 haben die Entwickler angekündigt, dass es Crossplay zwischen Konsolen- und PC-Spielern geben wird. Das heißt konkret, dass sich die Spieler beider Plattformen die gleiche Spielwelt teilen und entsprechend auch mit- und gegeneinander spielen können.

So spielt sich Sea of Thieves

In Sea of Thieves könnt ihr fast alles machen, was das Piratenherz begehrt. Ihr könnt Schiffe steuern, Seeschlachten ausfechten, Schätze finden und Feinde bekämpfen – sowohl KI als auch menschliche Gegner tummeln sich dafür im Spiel. Dabei stehen für alle Piraten-Lebenslagen sowohl zu Wasser als auch an Land zahlreiche Hilfsmittel zur Verfügung. Um die Schätze zu finden, müsst ihr übrigens sowohl Landkarten folgen als auch Rätsel lösen.

Wer Schatzkisten erbeutet hat, verkauft diese am besten schnurstracks beim nächsten Außenposten, denn die Truhen können von feindlichen Freibeutern gestohlen werden. Je nach Seltenheitsgrad der Kiste erhaltet ihr dann einen kleineren oder größeren Batzen Gold. Die Truhen werdet ihr bei den Goldsammlern los.

Wer lieber gegen die KI kämpft als Karten zu folgen, sollte sich die Kopfgeldbriefe des Seelenordens anschauen. Hier jagt ihr dann ganz gezielt Skelette. Wollt ihr euch stattdessen als Händler einen Namen machen, bietet der Handelsbund die richtigen Aufgaben für euch.

Zu guter Letzt taucht am Horizont auch hin und wieder ein riesiger Totenkopf mit bedrohlich leuchtenden Augen an. Segelt ihr ihm lange genug entgegen, führt er euch zu einem aktiven Skelettfort, wo ihr jede Menge Loot abgreifen könnt.

Da Piraten aber zum Beispiel auch Fahrzeiten überbrücken müssen oder erfolgreich abgegebene Schatztruhen feiern möchten, gibt es Musikinstrumente und die Option Grog zu trinken. Haustiere wie Papageien gibt es hingegen nicht, könnten aber durchaus noch ins Spiel kommen.

Welche Systemanforderungen hat Sea of Thieves?

Die Systemanforderungen zu Sea of Thieves findet ihr auf unserer Übersichtsseite zum Spiel.

Wenn ihr das Spiel aber digital gekauft habt und zu spät feststellt, dass euer PC nicht stark genug ist, kein Grund zur Verzweiflung: Ihr könnt mit der gleichen Version auch auf der Xbox One spielen, da Sea of Thieves ein Play-Anywhere-Titel ist.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken