Rockstar Games bringen Red Dead Redemption und The Warriors zurück

Die Grand Theft Auto-Macher Rockstar Games bringen die Klassiker Red Dead Redemption und The Warriors auf Xbox One bzw. PS4. Allerdings nur als Emulation.

  • von Stephan Freundorfer am 06.07.2016, 12:09 Uhr

Altgediente Spieler erinnern sich: Es gab eine Zeit, in der Kulthersteller Rockstar Games nicht nur auf die Strahlkraft des Gangsterepos Grand Theft Auto vertraute, sondern es auch immer mal wieder mit anderen Marken und Spielwelten versuchte. Zum Beispiel 2005, als man den Filmklassiker The Warriors zum Prügelabenteuer auf Xbox und PS2 machte. Oder 2010, als man PS3- und Xbox 360-Spieler bei Red Dead Redemption in einen atemberaubenden Open World-Western schickte.

Beide Titel dürfen nun auf der aktuellen Konsolengeneration neu (oder wieder) erlebt werden. Bzw. je einer auf Xbox und PS4. Spieler auf Microsofts jüngstem System dürfen sich dank des Xbox 360-Abwärtskompatibilitäts-Programms ab dem 8. Juli mit Red Dead Redemption vergnügen – so sie im Besitz der Xbox 360-Originalversion (bzw. der Red Dead Redemption: Game of the Year-Edition) sind bzw. einige Euro für den digitalen Download locker machen wollen.

PS4-Zocker können alte PS2-Discs von The Warriors zwar nicht verwenden, dafür steht das Spiel als PS2-Emulation im PlayStation Store zum Kauf bereit. Allerdings nicht in der deutschen Version von Sonys Digitalladen – zum Kauf und Download benötigt ihr ein ausländisches PSN-Konto. Aber immerhin zeigt uns die Rockstar-Aktivität, dass man die alten Perlen im Portfolio noch nicht ganz vergessen hat…

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer