Resident Evil: The Final Chapter – Milla Jovovich als Alice in Höchstform

Vorm Kinostart von Resident Evil: The Final Chapter lest ihr bei uns, ob Fans sich von dem Action-Spektakel einen gelungenen Abschluss der Reihe versprechen können.

  • von Constanze Thiel am 20.01.2017, 12:52 Uhr

Ebenso wie Resident Evil 7, kehrt auch der Action-Blockbuster Resident Evil: The Final Chapter zu seinen Wurzeln zurück. Während das beim Spiel einen Fokus auf Survival-Horror bedeutet, ist es beim Film wörtlich gemeint. Denn dessen Geschichte führt Alice und ihre Mitstreiter gegen den Großkonzern Umbrella dahin zurück, wo alles angefangen hat – in den Hive von Raccoon City.

Wer nach all den Geschützen, die die Reihe zuvor aufgefahren hat, der Überzeugung war, es könnte nicht mehr actiongeladener gehen, wird eines Besseren belehrt. Milla Jovovich ist als Alice in Höchstform und ihren Gegnern immer einen Schritt voraus. Sie sieht sich mit einer immer brenzliger werdenden Lage für die Menschheit konfrontiert. Von der künstlichen Intelligenz Red Queen erfährt sie aber von einer letzten Möglichkeit zur Rettung der verbliebenen Überlebenden, einem Anti-Virus.

Bei allen nervenaufreibenden Gefechten und Schreckmomenten kommen Fans definitiv auf ihre Kosten. Leider greift Resident Evil: The Final Chapter aber nicht das vielversprechende Szenario auf, mit dem Resident Evil: Retribution endet. Weder Jill Valentine noch Leon S. Kennedy haben einen Auftritt, stattdessen beginnt die Geschichte des neuesten Films mit einer Alice, die von Albert Wesker hinters Licht geführt wurde.

Trotzdem steckt in Resident Evil: The Final Chapter eine fesselnde Geschichte mit einem packenden Twist, die die Reihe zu einem stimmigen Abschluss bringt. Das macht den Action-Blockbuster zum stärksten Ableger, auch wenn ein paar Minuten weniger Laufzeit gegen Ende ihn zu einem noch eindrucksvolleren Finale gemacht hätten.

Resident Evil: The Final Chapter feiert seinen Kinostart in Deutschland am 26. Januar 2017 und ist ab 16 Jahren freigegeben. Zur Besetzung zählen unter anderem Milla Jovovich als Langzeit-Heldin Alice, Ali Larter (»Heroes«) in ihrer Rolle als Claire Redfield sowie der aus »Game of Thrones« bekannte Iain Glen. Fans des YouTubers Gronkh sollten übrigens die Ohren spitzen, denn der Let’s Player leiht einem Charakter im Film als Synchronsprecher seine Stimme.

Einen Trailer zu Resident Evil: The Final Chapter halten wir an anderer Stelle für euch parat. Zum kommenden Videospielableger Resident Evil 7 haben wir außerdem alles zusammengefasst, was ihr vor dessen Release am 24. Januar 2017 wissen müsst.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.