Resident Evil 7: Schlafzimmer-DLC – So entkommt ihr unbemerkt

Wir erklären euch in der Komplettlösung, wie ihr die »Bedroom/Schlafzimmer«-Episode aus dem ersten DLC zu Resident Evil 7 meistert, ohne Marguerites Aufmerksamkeit zu erregen.

  • von Constanze Thiel am 01.02.2017, 12:19 Uhr

Der erste DLC zu Resident Evil 7 ist seit dem 31. Januar 2017 für PS4-Besitzer erhältlich und zwei seiner drei Inhalte sind mit PlayStation VR spielbar. Der Release für PC sowie Xbox One steht am 21. Februar an. Wir haben für alle, die sich noch gedulden müssen, einen Trailer zu den Erweiterungen des Survival-Horror-Titels parat. Wer sich schon in den Grusel des kürzlich erschienenen DLC-Pakets »Banned Footage Vol. 1« (dt. »Verbotenes Filmmaterial 1«) gestürzt hat und an der »Bedroom/Schlafzimmer«-Episode verzweifelt ist, dem bieten wir im Anschluss eine Lösung.

Das Gameplay-Szenario fesselt euch im wahrsten Sinne des Wortes ans Bett. Marguerite Baker zieht zwar alle Register der Gastfreundschaft, doch der einzige Gedanke von Kameramann Clancy – Resident Evil 7-Fans kennen ihn aus der Beginning-Hour-Demo – ist die Flucht. Dabei darf Marguerite aber auf gar keinen Fall mitbekommen, dass ihr das Bett verlassen habt. Wir haben euch im Anschluss alle Schritte zum unentdeckten Entkommen in unserer Lösung von »Bedroom/Schlafzimmer« aufgelistet.

Achtung: Die folgende Komplettlösung beinhaltet Spoiler!

  • Gebt auf die Frage eurer Gastgeberin die erste Antwort.
  • Nehmt den Löffel an euch, der auf dem Tablett liegt, das Marguerite Baker vor euch platziert.
  • Löst eure Handfessel und steht auf. Nehmt die Laterne aus der Halterung neben dem Bett (Schritte, die ihr bei jedem Aufstehen wiederholt) und begebt euch danach zur weißen Kommode.
  • Darauf findet ihr zum einen ein kelchartiges Gefäß, das ein Feuerzeug beinhaltet. Zum anderen beinhaltet die Schublade auf der linken Seite eine Notiz mit den Worten »Dieselbe Zeit wie alle anderen Uhren«. Vergesst nicht, sie wieder zu schließen!
  • Bewegt euch um das Bett herum und untersucht den Wecker auf dem Beistelltisch neben dem Schlafplatz. Dreht den großen Zeiger nach rechts, der daraufhin abfallen wird und nehmt ihn in euer Inventar auf.
  • Dieses Objekt verwendet ihr nun bei der großen Standuhr im Raum. Deren Kasten öffnet sich dadurch, sodass ihr euch das »Untitled Painting A/Titelloses Gemälde A« zueigen machen könnt.
  • Die Standuhr fängt daraufhin an zu schlagen und lockt mit dem Krach Marguerite Baker an, jetzt heißt es Ruhe bewahren und Spuren verwischen. Schließt also den Kasten der Standuhr wieder und macht euch auf den Weg zurück ins Bett. Hierfür hab ihr allerdings nur begrenzt Zeit.
  • Wichtig: Wann immer ihr wegen des Herannahens eurer Gastgeberin zurück in die Federn flüchtet, müsst ihr euch an die folgenden Schritte halten – ansonsten wird sie misstrauisch. Hängt die Laterne an die Halterung zurück, setzt euch ins Bett und legt die Handfessel wieder an.
  • Nachdem sich Mama Baker wieder verabschiedet hat, lauft ihr zu einem Fass auf der Seite des Raumes, an der sich auch die große Standuhr befindet.
  • Darauf findet ihr das »Untitled Painting B/Titelloses Gemälde B«, befördert es in euer Inventar.
  • Das »Untitled Painting C/Titelloses Gemälde C« hängt über dem Tisch voller Kerzen, den ihr vom Bett aus direkt anschaut.
  • Platziert als nächstes die drei Gemälde in dieser Reihenfolge über dem Tisch mit den Kerzen: B links, C Mitte, A rechts
  • Habt ihr diese Aktion ausgeführt, öffnet sich das mechanische Buch vor euch. Entnehmt daraus die Nähnadel.
  • Wichtig: In diesem Zusatzinhalt zu Resident Evil 7 ist es wichtig, dass ihr alle Spuren verwischt, die beweisen, dass ihr außerhalb des Bettes wart. Daher müssen die Gemälde wieder dahin zurückwandern, wo ihr sie gefunden habt. Weil der Uhrenkasten geschlossen ist und euch bei Marguerite nicht verrät, müsst ihr nur dafür sorgen, dass sich die anderen beiden Bilder an ihren Fundorten befinden. Hängt C an die ganz linke Position über dem Tisch voller Kerzen und stellt B auf das Fass.
  • Kombiniert die soeben erhaltene Nähnadel mit dem Wecker auf dem Beistelltisch und dreht solange an den Zeigern, bis das Ziffernblatt 5 Uhr anzeigt.
  • So aktiviert sich ein Mechanismus, der das Bett zur Seite schiebt und enthüllt, dass sich darunter eine Falltür verbirgt. Allerdings lockt das Klingeln des Weckers Marguerite Baker zurück in euer Gästezimmer. Befolgt also die zuvor erläuterten Schritte bei eurer Rückkehr ins Bett und wartet auf sie.
  • Wenn sich eure Gastgeberin erneut entfernt hat, nehmt ihr die Gabel und den kleinen Herd von dem Tablett, das sie euch vorbeigebracht hat.
  • Steht auf und lest die Notiz, die sich direkt zu euren Füßen befindet.
  • Holt euch Gemälde B und C zurück und hängt sie – dieses Mal in einer anderen Reihenfolge – über den Tisch mit den Kerzen. Sie lautet: A links, B Mitte, C rechts.
  • Das mechanische Buch vor euch öffnet sich danach an einer anderen Stelle als noch zuvor. Prägt euch das Symbol – ein Blatt – auf dem Lätzchen der kleinen Puppe darin ein.
  • Bringt danach Gemälde B und C wieder zu den Orten zurück, wo ihr sie zuerst gesehen habt.
  • An der Tür neben der weißen Kommode befindet sich ein Kombinationsschloss. Ein Element des korrekten Codes, nämlich das eben erwähnte Blatt-Symbol, kennt ihr bereits. Die anderen beiden findet ihr auf dem Löffel (Apfel) sowie der Gabel (Schlange), wenn ihr sie in eurem Inventar untersucht. Die richtige Kombination für die Tür ist Schlange, Blatt, Apfel.
  • Diese Tür führt euch in einen Nebenraum. Nutzt dort die Gabel, um das Holzbrett vom unteren Teil des großen Schranks zu lösen. Entnehmt daraus den festen Brennstoff.
  • In der Jacke am Kleiderständer rechts daneben gibt es eine Notiz zu lesen. Sie liefert euch einen Hinweis auf den Fundort eines Messers.
  • Kehrt zurück in den Hauptraum mit dem Bett, schließt die Tür zum Nebenraum und blickt hinter die weiße Kommode. Dort versteckt sich das zuvor angesprochene Messer.
  • Kombiniert als nächstes in eurem Inventar den festen Brennstoff mit dem kleinen Herd. Lauft zum Fass und entfernt Gemälde B, um an seinen Platz den kleinen Herd zu stellen. Entzündet ihn mit eurem Feuerzeug und merzt so die Spinnen aus, die an der Wand darüber herumkrabbeln.
  • Marguerite Baker wird wieder auf euch aufmerksam, steckt also den kleinen Herd wieder zurück in euer Inventar und stellt Gemälde B wieder auf das Fass. Und ab geht’s ins Bett, natürlich nicht ohne die beiden zuvor erwähnten Schritte zu vergessen und eure Gastgeberin misstrauisch zu stimmen.
  • Hat sie den Raum verlassen, steht ihr auf und begebt euch zurück zum Fass und nehmt Gemälde B herunter. An der Wand dahinter hängt eine Flasche, aus der ihr einen Korkenzieher entfernt. Ist das erledigt, stellt ihr Gemälde B wieder zurück, bevor es weitergeht.
  • Verwendet den Korkenzieher, um die Laternenhalterungen neben dem Bett und im Nebenraum abzuschrauben. Kombiniert die zwei Haken, die ihr dabei erhaltet, miteinander im Inventar.
  • In der Mitte des Nebenraums steht ein Projektor. Durchschneidet mit dem Messer zunächst das Klebeband an dessen Rückseite, öffnet das Türchen und stellt die Laterne hinein.
  • Geht zum Podest vor dem Projektor und verwendet die miteinander kombinierten Haken. Dreht sie solange, bis ihr Schatten mit der Form auf dem angestrahlten Bild übereinstimmt. Verfahrt auf dieselbe Weise am zweiten Podest mit der Gabel aus eurem Inventar.
  • Dadurch öffnet sich ein kleiner Vogelkäfig im Nebenraum, holt euch daraus den Schlangenschlüssel.
  • Jetzt habt ihr den Bogen endgültig überspannt, denn Marguerite Baker erkennt, dass ihr das Bett verlassen habt und ist dementsprechend wütend. Rüstet euch im Nebenraum mit dem Messer aus und betretet kampfbereit den Hauptraum.
  • Habt ihr sie zu Fall gebracht, lauft ihr zum Wecker auf dem Beistelltisch neben dem Bett. Interagiert damit, sodass es sich zur Seite schiebt und die Falltür darunter freigibt. Schließt diese mit dem Schlangenschlüssel auf und entkommt durch den Geheimgang.

Glückwunsch, ihr habt einen Teil des ersten DLC-Pakets zu Resident Evil 7 erfolgreich abgeschlossen!

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.