Releases im Februar 2018: Age of Empires, Kingdom Come: Deliverance & mehr

Kingdom Come: Deliverance, Age of Empires: Definitive Edition, Shadow of the Colossus, Metal Gear Survive – der Februar 2018 bietet für jeden Geschmack das passende Spiel. Auf welche Titel ihr euch freuen dürft, das verrät euch unsere Auswahl an Releases.

  • von Sebastian Weber am 30.01.2018, 10:34 Uhr

Wie jeden Monat, stellen wir auch nun wieder die kommenden Blockbuster-Spiele vor, die im Februar 2018 erscheinen.

Nachdem der Januar bereits einige tolle Spiele bot und zuletzt mit Monster Hunter: World schon ein frühes Highlight des Jahres brachte, dürft ihr euch ebenso auf den kommenden Monat freuen.

Dort ist für jeden Geschmack etwas dabei, egal ob Sportspiel, Action oder Strategie und egal auf welcher Plattform, ob nun PC, Nintendo Switch oder PlayStation 4 oder Xbox One.

EA Sports UFC 3

Release: 02. Februar 2018
Genre: Sportspiel, Kampfspiel
Plattformen: PlayStation 4, Xbox One

Den Anfang im Februar macht Publisher Electronic Arts mit seinem Kampfspiel UFC 3. Der Titel widmet sich der gleichnamigen Mixed-Martial-Arts-Liga und geht daher auch nicht gerade zimperlich mit der Gewaltdarstellung um – das Spiel ist entsprechend nur für Erwachsene gedacht.

Daneben wollen die Entwickler den UFC-Sport aber möglichst authentisch einfangen und haben daher eine nagelneue Animationstechnologie in ihr Spiel eingebaut. Die soll dafür sorgen, dass die virtuellen Sportler noch echter wirken.

Im Karrieremodus von UFC 3 müsst ihr euren Weg vom unbekannten Neueinsteiger bis zum besten Kämpfer aller Zeiten meistern. Dafür gilt es, sich um den Aufbau einer Fanbasis zu kümmern, Geld zu verdienen, damit ihr euch besseres Training leisten könnt, und gleichzeitig eure Rivalen anzusticheln, damit euer virtueller Schützling immer bekannter wird.

Kenner des echten UFC-Sports finden außerdem allerlei bekannte Kämpfer im Spiel, mit denen oder gegen die ihr antretet.

Shadow of the Colossus

Release: 07. Februar 2018
Genre: Action-Adventure
Plattformen: PlayStation 4

Shadow of the Colossus dürfte manchen von euch vermutlich bereits ein Begriff sein. Immerhin erschien das Spiel ursprünglich bereits 2006 für die PlayStation 2 und später als Remake im 2011 für die PlayStation 3.

Nun legt Sony das Action-Adventure noch einmal neu auf. Komplett für die PlayStation 4 – und vor allem die PlayStation 4 Pro optimiert – ist die zweite Remake-Version von Shadow of the Colossus definitiv optisch noch einmal beeindruckender.

Immerhin haben die Entwickler sämtliche grafischen Elemente neu gestaltet. On top bietet die neue Fassung auch die Möglichkeit, die Steuerung anzupassen. So sollen Neueinsteiger die etwas komplexere Bedienung der Vorgänger ihren Wünschen anpassen können.

Beeindruckend ist Shadow of the Colossus außerdem vor allem deshalb, weil es euer Ziel im Spiel ist, 16 gigantische Bossgegner zu besiegen, die namensgebenden Kolosse. Die sind atemberaubend entworfen und sollen letztlich die Macht freisetzen, ein Mädchen wieder ins Leben zurückzuholen.

Das wurde bei einer Opferungszeremonie getötet und euer Charakter macht sich daher mit seinem Pferd auf die Reise, um eben diese 16 Kolosse zu finden und zu erlegen.

Kingdom Come: Deliverance

Release: 13. Februar 2018
Genre: Rollenspiel
Plattformen: PC, PlayStation 4, Xbox One

Kingdom Come: Deliverance möchte eine authentischere Rollenspielerfahrung bieten als andere Vertreter wie etwa Dragon Age oder The Elder Scrolls 5: Skyrim. Die Macher verzichten deshalb aber nicht nur auf Drachen, Elfen oder Zwerge sowie Zauberei.

Entwickler Warhorse Studios zeichnet ein Bild des Mittelalters, das zumindest deutlich nachvollziehbarer ist als in den Fantasy-Welten der Konkurrenz: Ihr schlüpft in die Rolle von Heinrich, dem Sohn eines einfachen Schmieds. Eines Tages wird dessen Dorf überfallen, seine Familie kommt ums Leben und Heinrich schwört, die Übeltäter zur Strecke zu bringen.

So stolpert ihr langsam in die Wirren eines aufkeimenden Krieges und müsst in Kingdom Come: Deliverance euren Platz im authentisch nachempfundenen Böhmen des 15. Jahrhunderts finden.

Doch nicht nur Geschichte und Spielwelt setzen auf mehr Realismus als andere Rollenspiele, auch die Spielmechaniken sind komplexer als gewohnt. So gibt es keine klassische Charakterentwicklung, sondern euer Können hängt davon ab, ob ihr Lehrer findet und wie oft ihr ein Talent anwendet.

Schwertkämpfe sind taktisch gestaltet, sodass richtiges Timing, Schlagrichtung & Co. entscheiden, ob ihr einen Treffer landet oder nicht. Und gleichzeitig kann ein zu spät parierter Hieb des Widersachers bereits das Ende des Abenteuers in Kingdom Come: Deliverance bedeuten.

So mag Kingdom Come: Deliverance vielleicht nicht für jeden Rollenspiel-Fan geeignet sein, doch wer genug von Fantasy-Mittelalterwelten hat, der sollte sich das Spiel definitiv genauer ansehen.

Fe

Release: 16. Februar 2018
Genre: Action-Adventure
Plattformen: Nintendo Switch, PC, PlayStation 4, Xbox One

In Fe erkundet der Spieler in Form eines knuddeligen Wesens eine stilisierte Waldlandschaft, Hintergrund des Spiels ist die Beziehung zwischen Mensch und Natur.

Ein zentraler Aspekt des Spiels ist die Erkundung der Welt sowie deren Konflikte und Beziehungen. Dabei kommt Fe ganz ohne Worte aus.

In der Spielwelt trefft ihr allerlei andere Tiere, aber auch Pflanzen, mit denen ihr euch anfreunden könnt, damit sie euch bei eurer Reise helfen. Jedes Geschöpf, dessen Bekanntschaft ihr in Fe macht, soll ganz eigene Fähigkeiten und Verhaltensweisen aufweisen.

Age of Empires: Definite Edition

Release: 20. Februar 2018
Genre: Echtzeit-Strategie
Plattformen: PC

Age of Empires erschien 1997, bekam später alle möglichen Fortsetzungen und Erweiterungen und gilt bis heute bei PC-Spielern als eines der besten Echtzeit-Strategiespiele überhaupt. Rund 20 Jahre später erscheint der Titel nun in der Definitive Edition als komplett überarbeitetes Remake.

Age of Empires: Definitive Edition beinhaltet alle offiziellen Zusatzinhalte und bietet so eine Kampange mit über 40 Stunden Spielzeit, die ebenfalls überarbeitet wurde. Die Entwickler versprechen neue Erzählungen und einen optimierten Verlauf, dazu kommen Online-Schlachten für bis zu acht Spieler und ein Szenario-Editor. Mit dem kann die Community das Spiel selbst erweitern.

Da das Strategiespiel aber schon etliche Jahre auf dem Buckel hat, haben die Macher zusätzlich die Grafik überarbeitet, sodass die Age of Empires: Definitive Edition nun in gestochen scharfen Bildern auf euren PCs erstrahlt und Auflösungen bis 4K unterstützt.

Einzige Einschränkung, die ihr im Vorfeld beachten müsst: Age of Empires in der Definitive Edition funktioniert nur mit Windows 10.

Metal Gear Survive

Release: 22. Februar 2018
Genre: Action-Adventure
Plattformen: PC, PlayStation 4, Xbox One

Auch wenn der Erfinder der Serie, Hideo Kojima, sich mit Konami verkracht hat und daher nicht mehr an Metal-Gear-Spielen arbeitet, hält der Publisher an dem Universum fest.

Metal Gear Survive ist der erste Titel, der ohne Kojima entstand und setzt nach den Ereignissen von Metal Gear Solid 5: Ground Zeroes ein. Als Überlebende der von Big Boss gegründeten Militaires Sans Frontières reisen die Spieler in eine andere Dimension.

Dort bekommt ihr es mit Kristall-Zombies zu tun, aber auch ein Metal Gear könnte euch dort erwarten. Und obwohl Metal Gear Survive stark auf den integrierten Koop-Modus ausgelegt ist – in dem bis zu vier Spieler zusammenarbeiten können – legt das Spiel wie gewohnt seinen Schwerpunkt auf Stealth.

Gravel

Release: 27. Februar 2018
Genre: Rennspiel
Plattformen: PC, PlayStation 4, Xbox One

Gravel richtet sich an alle Rennspiel-Fans, die zugängliche Fahrphysik und Offroad-Action mögen. Die Entwickler versprechen extreme Fahrzeuge, verschiedene Terrains und vier verschiedene Disziplinen, in denen ihr um Platz 1 rasen könnt.

Diese facettenreichen Herausforderungen bringen allesamt ganz unterschiedlichen Fahrspaß. Cross Country etwa schickt euch in riesige Gebiete, in denen ihr Checkpoints durchfahren müsst. Wie ihr an diese gelangt, das bleibt euch überlassen.

Wild Rush geht in eine ähnliche Richtung, doch hier liegt die Herausforderung noch mehr in der Umgebung, die euch mit natürlichen Hindernissen das Erreichen der Ziellinie in Gravel erschwert.

Speed Cross dagegen findet auf wieder anderen Strecken statt, wo ihr in Sprüngen und Schikanen euer Können beweisen müsst, während Stadium die begrenzteren Areale bietet.

Verschiedene Offline- und Online-Modi stehen in Gravel zur Wahl, sodass ihr auch gegen menschliche Gegner antreten könnt.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken