Red Dead Redemption soll für PC-Spieler ab Sommer verfügbar sein

Red Dead Redemption auf den PC zu bringen, ist das Ziel einer Gruppe Modder, die dafür Grand Theft Auto 5 als Grundlage verwenden.

  • von Constanze Thiel am 23.03.2017, 11:42 Uhr

Update

In den GTAForums erklärte ein Sprecher des Modder-Teams ».White Team« kürzlich, dass die Arbeit an der Red-Dead-Redemption-Mod für GTA 5 eingestellt werden musste. Grund dafür ist, dass die Macher des Projekts namens »Red Dead Redemption V« kontaktiert wurden.

Demnach muss entweder Entwickler und Publisher Rockstar Games oder dessen Mutterkonzern Take-Two mit der in Eigenregie entstandenen Mod nicht einverstanden gewesen sein. Für PC-Spieler bleibt Red Dead Redemption also auch weiterhin nicht spielbar.

Originalmeldung

Im Gegensatz zur langlebigen Grand-Theft-Auto-Reihe aus dem Hause Rockstar Games, die zum Großteil für PC auf den Markt kam, erschien Red Dead Redemption nur für die Xbox 360 sowie PlayStation 3. PC-Spieler hatten dabei das Nachsehen. Genauso wird es auch bei Red Dead Redemption 2 sein, für das aktuell ein Release-Zeitraum im Herbst diesen Jahres angegeben wird.

Das von Fans sehnlichst erwartete Action-Adventure im Wilden Westen erreicht euch auf PS4 und Xbox One, jedoch nicht auf PC. Doch nun haben sich Modder dazu entschlossen, Red Dead Redemption als Mod auch PC-Besitzern zugänglich zu machen.

Als Grundlage dafür nutzen sie nach eigenen Angaben Grand Theft Auto 5, das im Jahr 2015 (verspätet) für PC erschien. Deshalb trägt ihr Projekt auch den Titel »Red Dead Redemption V«, das euch übrigens ausschließlich Singleplayer-Content bieten wird. In den GTAForums erklärt das Modder-Team namens ».White Team« außerdem, dass sie beabsichtigen, euch mit ihrem Projekt die komplette Map des Originalspiels zu liefern und noch zusätzlichen Content einzubauen.

Außerdem versprechen die Modder, ihre Version von Red Dead Redemption für PC schon bald im Rahmen eines Teaser-Trailers noch genauer vorzustellen. In die Beta soll das Projekt dann im Sommer 2017 gehen, einen festen Termin dafür gibt es derzeit noch nicht.

Zum aktuellen Stand der Entwicklung schreibt .White Team, dass das Rahmenkonstrukt bereits stehe. Weil die Red-Dead-Redemption-Fans aber mit ihrer Arbeit darauf abzielen, »so nah am Original wie möglich« zu sein, seien momentan noch Verfeinerungen nötig, Entsprechend dürft ihr damit rechnen, dass die Dead-Eye-Mechanik und Mini-Games wie Poker ihren Weg in die Mod finden werden.

Bezüglich Verbesserungen, die ihre Variante des Action-Adventures bieten wird, verweisen die Modder darauf, dass es sich dabei hauptsächlich um eine Aufpolierung der Grafik handeln wird. Zur Konvertierung werde außerdem die Fassung von Read Dead Redemption verwendet, die für Xbox 360 auf den Markt kam. (via VG247)

Falls Rockstar Games – die Macher von GTA 5 und Red Dead Redemption – das Projekt von .White Team nicht wegen Urherberrechtsverletzung stoppen, soll die Mod Red Dead Redemption V im Sommer 2017 in die Beta gehen.

Einen weiteren Artikel zu einer anderen GTA-5-Mod, die euch zurück nach Liberty City bringt, halten wir an anderer Stelle bereit. Zusätzlich informieren wir über das neueste Update für GTA Online, das neue Fahrzeuge und Elemente für Stuntstrecken liefert.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.