Red Dead Redemption 2: Story-Theorie um John Marston & Arthur Morgan

Red Dead Redemption 2 hat Arthur Morgan als Hauptfigur, aber warum kam der im ersten Teil eigentlich gar nicht vor?

  • von Constanze Thiel am 19.10.2017, 13:43 Uhr

Ebenso wie das vermeintliche Beta-Angebot für Red Dead Redemption 2, stellte sich kürzlich auch eine angebliche Vorverlegung des Releases als Falschmeldung heraus. Zeit für einen weiteren Dauerbrenner in der wartenden Fangemeinde von Red Dead Redemption 2 – nämlich Story-Theorien.

Dieses Mal wirft ein User des Internetforums Reddit die Frage auf, ob ihr im kommenden Action-Adventure möglicherweise gegen Ende des Spiels in die Rolle von John Marston, der Hauptfigur des ersten Teils, schlüpfen könntet.

Achtung, zwar ist das Folgende »nur« eine Fan-Theorie, die dennoch Spoiler enthalten könnte! Wer absolut kein Risiko eingehen möchte, sollte hier aufhören zu lesen.

Zusammentreffen von Arthur Morgan & John Marston

Ausgangspunkt für diese Theorie ist wiederum die Figur Arthur Morgan – die ebenso wie John Marston im ersten Ableger von Red Dead Redemption – ein Gesetzloser ist und haarsträubende Abenteuer erlebt.

Arthur Morgan kennt ihr noch nicht aus Teil 1, allerdings steht er in enger Verbindung zur Gang rund um Dutch van der Linde, die euch mit großer Sicherheit etwas sagt. Wie wir dank des aktuellsten Trailers wissen, gehört auch Arthur Morgan in Red Dead Redemption 2 der Bande an.

Da der berühmt-berüchtigte Dutch van der Linde nicht nur Anführer dieser Gruppe von Gesetzlosen, sondern auch eine Art Ziehvater für John Marston ist, besteht durchaus die Möglichkeit, dass sich die Wege von Arthur Morgan und John Marston in Red Dead Redemption 2 kreuzen. Aber wie könnte diese Begegnung aussehen?

John Marston als Arthur Morgans Mörder?

Hier greift nun die Theorie des Nutzers aus dem Internetforum Reddit. Schließlich findet Arthur Morgan in Red Dead Redemption keine Erwähnung, auch wenn er zur Gang von Dutch van der Linde gehört und John Marston eigentlich mit ihm in Kontakt gekommen sein müsste.

Möglicherweise stirbt Arthur Morgan also am Ende von Red Dead Redemption 2, das zeitlich vor dem ersten Teil spielt, und möglicherweise stirbt er sogar durch die Hand von John Marston.

Der Fan von Red Dead Redemption merkt an, dass diese Theorie das Fehlen der Figur Arthur Morgans in Teil 1 erklären würde:

»Was auch immer passiert ist, Arthur ist dadurch gestorben und John fühlt sich dafür sehr schuldig. […] falls so etwas in der Art John Marston geprägt haben sollte, hätten es Dutch oder Williamson in Red Dead Redemption genutzt, um sich ihm gegenüber einen Vorteil zu verschaffen. Damit diese Theorie Sinn ergibt, muss Arthurs Tod ausschließlich John und Arthur involviert haben.«

Als weitere Schlussfolgerung zieht er daraus, dass John Marston wahrscheinlich auch eine wichtige Rolle in Red Dead Redemption 2 spielen wird – falls diese Story-Theorie sich bewahrheitet.

Eine weitere Option sei nach Auffassung des Reddit-Nutzers, dass sich Arthur und John nie gekannt haben, doch das ist in Anbetracht ihrer Zugehörigkeit zur Gang rund um Dutch van der Linde eher unwahrscheinlich.

Red Dead Redemption 2 erscheint im Frühjahr 2018 für Xbox One und PlayStation 4.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken