Red Dead Redemption 2: Leaks zu Story, Gameplay und Multiplayer

Ein angeblicher Insider von Rockstar Games hat etliche Details zu Red Dead Redemption 2 veröffentlicht, die Story, Gameplay und Multiplayer beschreiben.

  • von Sebastian Weber am 06.06.2017, 10:33 Uhr

Erst kürzlich gab es jede Menge Spekulationen rund um Red Dead Redemption 2. Nachdem Rockstar Games verkündet hatte, dass das Open-World-Spiel erst im Frühjahr 2018 veröffentlicht würde, erschienen neue Screenshots zum Wild-West-Epos. Fans analysierten die Bilder ausführlich und sammelten, was die Bilder über Red Dead Redemption 2 verraten könnten.

Am vergangenen Wochenende meldete sich nun ein angeblicher Insider von Rockstar Games im Internetforum 4Chan zu Wort und verriet weitere Details zu Story, Gameplay und Multiplayer. Eine Zusammenfassung der Informationen ist im Internetforum Reddit zu finden, wo die Fans auch herausfanden, dass der Insider durchaus glaubwürdig sein könnte. Immerhin hat dieser in der Vergangenheit immer wieder Details zu Grand Theft Auto 5 und dessen Online-Modus GTA Online vor der offiziellen Verkündung enthüllt.

Dennoch empfehlen wir euch, die folgenden Aussagen noch als Gerüchte hinzunehmen, da eine offizielle Stellungnahme oder Bestätigung von Rockstar Games noch aussteht.

Die Story von Red Dead Redemption 2

Laut den Aussagen des vermeintlichen Insiders schlüpft ihr in die Rolle von Jack Marston, den Sohn von John Marston, der Protagonist von Red Dead Redemption.

Red Dead Redemption 2 soll drei Jahre nach seinem Vorgänger angesiedelt sein. Als Jack das Tagebuch seines Vaters findet und darin einige seltsame Dinge liest, macht er sich auf den Weg, die Vergangenheit von John zusammen zu puzzeln. Dabei trifft er wohl einige der alten Gang-Kumpanen seines alten Herren. Daher soll es dann immer wieder Flashback-Szenen geben, in denen ihr die Vergangenheit von John Marston erlebt.

Die Szenen aus dem Trailer, in denen ihr die Dutches Gang seht, sollen aus diesen Flashbacks stammen.

Da Red Dead Redemption um das Jahr 1911 spielte, würde dies für Red Dead Redemption 2 einen Zeitrahmen von etwa 1915 bedeuten.

Das Gameplay von Red Dead Redeption 2

Neben der Geschichte des Wild-West-Spiels gibt der Insider auch ein paar Details zu den Spielinhalten.

So soll es mindestens zwei große Städte in der Spielwelt geben, allerdings ist nicht klar, welche dies sind. Dazu kommen jede Menge kleinere Orte und jede Menge Beschäftigungsmöglichkeiten.

Die meisten Nebenbeschäftigungen aus dem Vorgänger sollen auch in Red Dead Redemption 2 wieder mit von der Partie sein. Das deutet also zum Beispiel darauf hin, dass ihr auf die Jagd gehen könnt, um zum Beispiel euer Equipment zu verbessern.

Ein großer Fokus der Entwickler soll auf einem glaubwürdigen Wirtschaftskreislauf innerhalb der Spielwelt liegen, der sowohl für den Einzelspieler- als auch den Mehrspielermodus genutzt wird. Zudem könnt ihr kleine Jobs von Charakteren in der Spielwelt annehmen, um Geld zu verdienen.

Wem das zu anstrengend ist, der kann auch fragwürdigeren Aktivitäten nachgehen. Dazu zählen angeblich Überfälle auf Banken, Züge oder Saloons. Außerdem könnt ihr wohl Personen in der Spielwelt als Geisel nehmen, um Lösegeld zu erpressen.

Grundsätzlich soll Rockstar Games wohl sehr viele Details in Red Dead Redemption 2 integriert haben, welche die Fans im Vorgänger vermisst haben.

Der Multiplayer von Red Dead Redemption 2

Dass Red Dead Redemption 2 einen Multiplayer-Modus haben wird, ist eine naheliegende Vermutung. Immerhin erfreut sich GTA Online, der Mehrspielerpart von Grand Theft Auto 5 auch noch Jahre nach der Veröffentlichung sehr großer Beliebtheit.

Auch hierzu hatte der Insider erste Informationen parat: Der Multiplayer-Modus soll laut seinen Aussagen sehr auf Handeln fokussiert sein. Daher könnt ihr wohl Gegenstände an andere Mitspieler verkaufen oder von ihnen kaufen. Ebenfalls soll es möglich sein, Ausrüstung wie eine Gatling-Gun zu kaufen, um diese zum Beispiel auf einem Kutschwagen zu montieren. Auch verschiedene Reittiere sollen im Angebot sein, darunter auch kuriose wie Zebras oder Büffel.

Zu Beginn, wenn ihr euren Charakter erstellt, habt ihr wohl die Wahl aus fünf oder sechs verschiedenen Gangs. Diese sollen jeweils ihr eigenes Hauptquartier besitzen, das jeweils nur von den Mitgliedern betreten werden kann.

Außerdem soll es Clubs geben, in denen ihr unterschiedlichen Aktivitäten nachgehen könnt, etwa Fischen gehen, Jagen, Glücksspiel und so weiter. Dafür soll es in einem Ort ein großes Casino geben.

Auf der Jagd soll im Multiplayer etwas mehr Taktik gefragt sein, als sonst. Die Tiere haben hier alle sehr verschiedene Statuswerte und sind so entworfen, dass ein Hirsch einen unvorsichtigen Spieler mit einem Hieb aus den Latschen haut. Daher scheint es ratsam, sich zu einer Jagdgesellschaft zusammenzuschließen, um erfolgreich zu sein.

Ob diese Details zum Spiel am Ende stimmen oder nicht, das muss sich noch zeigen. Rockstar Games hat mehr Informationen zum Spiel für den Sommer angekündigt, daher könnten die kommenden Wochen zeigen, ob der Insider echt war oder nicht.

Red Dead Redemption 2 soll im Frühjahr 2018 für PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Realistisch scheint etwa gegen April.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken