Reboot im Sommer 2017: Spider-Man is coming home

Sony Pictures haben im Rahmen einer Kino-Messe in Las Vegas eine neue Spider-Man-Verfilmung angekündigt: Die Spinne wird sich Anfang Juli kommenden Jahres in Spider-Man: Homecoming auf die Leinwand schwingen und dabei von Tom Holland verkörpert werden.

  • von Stephan Freundorfer am 15.04.2016, 8:41 Uhr

Nach Toby Maguire (in der Spider-Man-Trilogie aus dem letzten Jahrzehnt) sowie Andrew Garfield (in zwei The Amazing Spider-Man-Streifen von 2012 bzw. 2014) wird der britische Jungschauspieler Tom Holland Mitte 2017 zum nächsten Spinnenmann ernannt. Mit gerade Mal 19 Jahren wird er im Reboot Spider-Man: Homecoming einen jungen Peter Parker spielen, der zerrissen ist zwischen seinem normalen Schulleben und seiner Rolle als Leben und Welten rettender Superheld.

Während die Dreharbeiten für den sechsten großen Spider-Man-Film erst im Sommer dieses Jahres beginnen, dürfen wir bereits ab dem 28. April einen Blick auf den neuen Spidey werfen: Tom Holland feiert in The First Avenger: Civil War, der am 28. April bei uns anläuft, an der Seite von Captain America und Iron Man sein Superhelden-Debüt, Spider-Man Homecoming soll dann direkt an die Geschehnisse dieses Films anschließen.

 

Tom “Spidey” Hollands erster Superheldeneinsatz im Trailer:

 

Auch ein großer Gegenspieler scheint schon gesetzt zu sein: Laut dem US-Magazin Variety soll Michael Keaton, der 1989 und 1992 den Batman gespielt hatte, einen Superschurken mimen – welcher das sein wird, ist noch nicht bekannt.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer