Rainbow Six Siege: Phantom Sight – neue Charaktere und erste Release-Infos

Mit der neuen Operation Rainbow Six Siege Phantom Sight kommen unter anderem zwei frische Charaktere ins Spiel. Außerdem gibt es Info zum neuen Ranked-Modus und Release.

  • von eSport Studio am 23.05.2019, 16:21 Uhr
Rainbow Six Siege Nökk Warden Operation Phantom Sight

Schon seit Release von Rainbow Six Siege ist die Veröffentlichung der neuen Operatoren regelmäßig ein Highlight. Jeder neue Charakter bringt eine völlig einzigartige Fähigkeit mit. Zusammen wirken sich all diese Talente darauf aus, wie das Spiel gespielt wird. Mit dem Release von Rainbow Six Siege Phantom Sight werden zwei neue Charaktere vorgestellt.

Rainbow Six Siege Phantom Sight stellt Nökk und Warden vor

Die Angreiferin Nökk ist eine mysteriöse Erscheinung. Ihr schauriges Erscheinungsbild könnte glatt einem Horrorfilm entstammen. Laut Ubisofts Art Director Alex Karpazis ist Nökk aber alles andere als Fiktion, sondern orientiert sich an einer realen Spezialeinheit: dem dänischen Jägerkorps. Nökk operiert am liebsten im Verborgenen und entzieht sich den Blicken ihrer Gegner. Ihre Identität ist von zahlreichen Rätseln umgeben und nur ihre Operator-Kollegen wissen um ihr wahres Ich. Ihr eigenes Gadget, das “HEL” entwickelte sie gemeinsam mit der genialen Technik-Spezialistin Dokkaebi. Das HEL verleiht der gruseligen Nökk in Rainbow Six Siege Phantom Sight die Fähigkeit, für Überwachungskameras vorübergehend unsichtbar zu werden.

Der neue Verteidiger Warden könnte sich kaum mehr von Nökk unterscheiden. Der Veteran tut bereits seit 30 Jahren seinen Dienst für den sagenumwobenen Secret Service. Diese Strafverfolgungsbehörde stellt auch die Leibwache des Präsidenten der Vereinigten Staaten. Nun tritt Warden der Rainbow-Einheit bei. Ein verhängnisvoller Einsatz motivierte ihn zur Konstruktion seiner Glance-Datenbrille, dessen Prototyp er selbst entwarf. Sie neutralisiert die Effekte von Blendgranaten. Außerdem ermöglicht sie ihm, durch Rauchgranaten hindurch zu blicken und verschafft ihm so einen entscheidenden Vorteil: Warden sieht, was andere nicht sehen.

Operation Phantom Sight: Der neue Ranked-Modus ist da

Nach drei schier endlosen Jahren ist es nun soweit. Der Rangliste-Modus verlässt endlich die Beta. Der Hauptspielmodus von Rainbow Six Siege wurde in der Vergangenheit von der Community häufig kritisiert, doch nun scheint Ubisoft die Arbeiten abgeschlossen zu haben. Ein Schritt, der laut dem Rainbow Six-Veteran Cornyyy bereits lange überfällig war.

Spieler, die besonders gerne den Angreifer Glaz wählen, müssen sich zu Beginn von Operation Phantom Sight mit einem Nerf zurechtfinden. Das Thermalvisier des Scharfschützen funktioniert nur noch, wenn Glaz still steht. In der Bewegung verblasst der Effekt allmählich. Das gilt übrigens auch für Wardens Glance-Datenbrille, die von Beginn an nur durch Rauch sehen kann, wenn der neue Verteidiger sich nicht bewegt.

Im Interview verriet Alex Karpazis uns, dass diese Anpassungen dabei helfen sollen, Glaz in seine ursprüngliche Position zurück zu bringen: als Scharfschütze über lange Distanzen. Durch den Missbrauch des Thermalvisiers für den Nahkampf sei Glaz in der Vergangenheit ein zu starker Nahkämpfer geworden. Zum Release von Rainbow Six Siege: Phantom Sight ist bisher noch nicht viel bekannt. Voraussichtlich kann man aber mit einem Release Anfang Juni planen.

Deine Karriere als Spezialeinheit!
Werde in Rainbow Six Siege zur Eliteeingreiftruppe und messe dich mit über 40 Millionen Spielern aus aller Welt
Tom Clancy's Rainbow Six Siege (Software Pyramide) [PC]
Tom Clancy's Rainbow Six Siege (Software Pyramide) [PC]
€ 14.99

Auch der Shop von Rainbow Six Siege erhält mit Operation Phantom Sight ein komplettes Rework. Das alte Design war dem Streamer ZanderLP zufolge vielen Fans ein Dorn im Auge, weil es viel zu unübersichtlich war. Der neue und überarbeitete Shop ist um einiges benutzerfreundlicher.

Weitere Informationen und die kompletten Patchnotes findet ihr auf der Webseite von Rainbow Six Siege.

von Constantin Krüger

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken