Rainbow Six: Siege – Alles zum Release von Velvet Shell

Mit Operation Velvet Shell startet Rainbow Six: Siege die Year-2-Inhalte. Wir stellen euch die Operator, Ranks und Updates inklusive Patch Notes vor.

  • von Patricia Geiger am 07.02.2017, 12:14 Uhr

Heute starten die Inhalte des DLCs Operation Velvet Shell für den Taktik-Shooter Tom Clancy’s Rainbow Six: Siege. Dabei kommen neben neuen Operators und einer neuen Map auch zahlreiche andere Elemente ins Spiel. Wir geben euch einen Überblick über die Änderungen, die der DLC mit sich bringt.

Die neue Karte »Küste« ist auf der spanischen Insel Ibiza angesiedelt und beherbergt unter anderem einen Nachtclub, aber auch etliche Bars sowie malerische Ruinen. Dabei kommen die beiden neuen Operator Mira und Jackal der spanischen Grupo Especial de Operaciones (G.E.O.) zum Einsatz. 

  • Mira (Elena María Álvarez) gehört zu den Verteidigern und ist spezialisiert auf Panzerungen für ballistischen Schutz. Ihre primären Waffen sind die Vector .45 ACP und die ITA12L. Sie hat zwar nur eine niedrige Bewegungsgeschwindigkeit, dafür aber einen hohen Rüstungswert. Ihre besondere Fähigkeit ist der schwarze Spiegel: Sie kann aus jeder Wand einen Einwegspiegel herausschneiden. 
  • Jackal (Ryad Ramírez Al-Hassar) ist ein Angreiferund mit der C7E und der PDW9 als primären Waffen ausgestattet. Sowohl seine Geschwindigkeit als auch seine Rüstung bewegen sich im Mittelfeld. Er kann sehr empfindlich auf seine Umgebung reagieren und so Unregelmäßigkeiten schnell erfassen. Dazu trägt auch seine besondere Fähigkeit Eyenox bei: das mobile Aufspürgerät identifiziert und verfolgt die Fußspuren einer Person.

Die Operator stehen noch bis zum 14. Februar exklusiv den Inhabern des Year-2-Pass zur Verfügung, nach Ablauf der kurzen Exklusivität haben alle Spieler gegen die Spielwährung Ansehen sowie R6-Credits Zugriff auf die neuen Spezialisten.

Zum Update gehören auch vier neue Velvet-Shell-Waffendesigns: Chupinazo, El Dorado, León Furioso und Crossfader.

Mit neuen Elite-Sets können sich auch bestehende Operator wir das zweite Jahr Rainbow Six: Siege rüsten. Jedes Set enhält dabei eine passende Uniform inklusive Kopfbedeckung, eine Operator-Karte, einen Operator-Namen, einen Talisman sowie eine Siegesanimation.

Ubisoft hat zum Start in das zweite Jahr die Navigationsfläche überarbeitet und diese dynamisch gestaltet. Das neue Design bringt alle Spieleraktivitäten wie Herausforderungen, Neuigkeiten und Boosts auf einem Bildschirm zusammen, hinzu kommt schneller Zugriff auf die letzte Spielmodus-Auswahl.

Auch die Ranganzeigen wurden verbessert. Spieler arbeiten sich jetzt von Rang 4 zu Rang 1, bevor sie in die nächste Stufe aufsteigen. Auch die Designs für die Rangsymbole wurden überarbeitet.

Ubisoft hat jedoch auch noch zahlreiche Fehler im Spiel behoben. Wir haben für euch die Patch-Notes zum Update.

Patch Notes zu Operation Velvet Shell

Gameplay

  • Der Kopf des Operators fehlt während der Drohnen-Ansicht in Situation 7 und Situation 10.
  • Tachankas Sichtfeld kann verzerrt sein, wodurch seine Schüsse nicht registriert werden.
  • 556XI und AUG A2 können manchmal weit entfernte Kameras nicht zerstören.
  • Waffen, die mit einem Schalldämpfer, einem schweren Lauf oder einer Mündungsbremse ausgerüstet sind, haben kein Mündungsfeuer.
  • Jägers Gerät kann auf dem Schild eines Operators platziert werden und bleibt dort, wenn der Schild bewegt wird.
  • Der Schadensradius von Nitro-Handys ist an Hartholz-Wänden erheblich höher.

Spielmodus

Terroristenjagd

  • Die Nachladekiste in »EG Untere Bibliothek« (Bartlett University) spawnt in einem Sofa.
  • Rauchgranaten prallen manchmal von einer unsichtbaren Wand ab, wenn sie von Terroristen geworfen werden.
  • Einige Terroristen bleiben untätig und versuchen nicht, die Spieler anzugreifen.
  • Terroristen bleiben während der zweiten Angriffswelle in „Geisel beschützen“ auf der University-Karte beim Abseilen stecken.

Bereich sichern

  • In einem umkämpften Gebiet ist der Verlängerungscountdown nicht für alle Spieler synchron.

Operator

Jäger

  • Bei Jägers Trophäen-System fehlen manchmal Sound- oder visuelle Effekte.

Kapkan

  • Die Zugangssperre wird zerstört, wenn sie im Passkontrolle-Raum [Grenze] rechts von der Tür platziert wird und ein Bandit eine aufgeladene verstärkte Wand an der rechten Wand platziert.

Tachanka

  • Tachankas Waffenanimation ist fehlerhaft, wenn sein LMG von Sledges Vorschlaghammer zerstört wird.
  • Die Munitionsmenge des LMGs wird zurückgesetzt, wenn es neu eingesetzt wird.

Echo

  • Die Yokai-Drohne kann im Flugzeug durch die Decke fliegen.
  • Die Yokai-Drohne verliert auf der University-Karte im Lüftungsschacht zwischen »1. OG Modellsaal« und »1. OG Offener Gang« das Signal.
  • Wenn die Yokai-Drohne während des Schwebens aufgenommen wird, versuchen die Terroristen, auf die vorherige Position der Drohne zu feuern.

Hibana

  • X-KAIROS-Ladungen zerstören Geräte, die sich von ihrem Aufschlagsort gesehen auf der anderen Seite der Wand befinden.

Ash

  • Durchbruchsgeschosse können Geräte zerstören, die sich von ihrem Aufschlagsort gesehen auf der anderen Seite der Wand befinden.

Valkyrie

  • Die »Schwarzes Auge«-Kamera kann nach dem Aufheben noch ungefähr 10 Sekunden genutzt werden.

IQ

  • Der Umriss und die Entfernung anderer Geräte ist auf IQs Gerät im Liegen nicht sichtbar.

Sledge

  • Mit Sledges Vorschlaghammer kann man hinter Montagnes ausgefahrenem Schild versteckt Wände durchbrechen.

Caveira

Grüne Effekte sind für eliminierte Spieler nicht sichtbar.

Leveldesign

  • Leitern verschwinden, wenn man sie von einer bestimmten Höhe aus ansieht.
  • Spieler können durch Türrahmen in unzerstörbaren Wänden schießen.

Bartlett University

  • Der Entschärfer kann durch das Zerstören der Fliesen im Klavierzimmer deaktiviert werden.
  • Holzbalken in »1. OG Klassenzimmer« halten Kugeln nicht auf und der Aufprall der Kugeln ist nicht sichtbar.
  • Die Lichtquellen scheinen zu hell.

Chalet

  • Man kann über ein Geländer springen und sich unter der Treppe im großen Raum verstecken.

Konsulat

  • Der Teppich in »1. OG Besprechungszimmer« ist auf der Zuschauerkamera vom Stockwerk darunter sichtbar.

Wolkenkratzer

  • Man kann durch die Haupttreppe im Restaurant rutschen und sich darunter verstecken.
  • Die Geisel ragt durch das Bett nebenan.

Favelas

  • Die Spieler können durch eine bestimmte Wand rutschen, wenn sie einen mobilen Schild benutzen.

Jacht

  • Der Aufprall von Kugeln wird auf Wänden nicht richtig registriert.
  • Man kann durch den Spielautomaten in »2. OG Casino« springen.

Benutzererlebnis

  • Der Kompass bewegt sich nicht, während man Tachankas LMG benutzt.
  • Wenn ein Spieler während der Operator-Auswahl Alt + Eingabe gedrückt hat, konnte er während des Ladens die Operator ändern.
  • Fehlerhafte Nahkampf-Animation beim Rennen auf Treppen.
  • Probleme mit dem Detailgrad bei diversen Kopfbedeckungen.
  • Probleme mit dem Detailgrad bei Sledge, Capitão und Caveira, wenn man sich von ihnen wegbewegt.
  • Ubisoft-Club-Herausforderungen werden fälschlicherweise als verfügbar angezeigt.
  • Der chinesische Text überlappt sich beim Beginn einer Runde.
  • Die Spieler erhalten manchmal weder EP noch Ansehensbonus.
  • Nach dem Beginn eines Terroristenjagd-Matchs stecken manche Spieler in einem endlosen Ladebildschirm fest.
Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.