Rainbow Six Pro League Finale – Team Empire und das Wunder von Mailand

Wie sich Team Empire ins Rainbow Six Pro League Finale kämpfte und einen schon verloren geglaubten Kampf für sich entschied.

  • von eSport Studio am 23.05.2019, 15:09 Uhr
Team Empire Pro League Champions Rainbow Six

Die Geschichte vom Rainbow Six Pro League Finale erscheint irreal, wie ein Märchen oder der Plot eines vorhersehbaren Hollywood-Streifens. In aussichtsloser Lage und nur eine Haaresbreite von der Niederlage entfernt, fing sich das Team Empire und startete ein furioses Comeback, welches das Publikum von den Sitzen riss.

Als die Spieler von Team Empire den Pokal der weißen Stahlkonstruktion des Palazzo del Ghiaccio entgegenstreckten, waren sie sich sicher: Nicht einer der Aberhundert jubelnden Fans würde die Helden von Mailand so schnell vergessen.

Bilderbuchstart ins Turnier

Obwohl Empire zuvor noch nie einen Pro League Titel gewinnen konnte, sah zu Beginn der Finalspiele alles hervorragend für das Topteam Europas aus. Nach kurzer Einfindungsphase in das Viertelfinalspiel gegen DarkZero dominierten sie den Gegner nach Belieben und zogen mit einem 2:0-Sieg souverän ins Halbfinale ein.

Dort wartete Fnatic, doch auch das war keine große Hürde. Mit einem fehlerlosen 7:0-Kartensieg auf Clubhouse deklassierte Team Empire seinen Gegner regelrecht. Das Ziel war zum Greifen nahe.

Ausnahmezustand im Rainbow Six Pro League Finale

Am Sonntagabend verkündete Matt Andrews mit seiner markanten Stimme die Finalbegegnung: Team Empire gegen Evil Geniuses. Auch das Team aus den USA gab sich im Viertel- und Halbfinale keine Blöße, sodass sich die Mannschaften auf Augenhöhe begegneten. Beide Organisationen hatten die Möglichkeit, zum ersten Mal die Pro League Trophäe zu gewinnen. Nach einem raschen Schlagabtausch zu Beginn von Runde 1 verbuchte Evil Geniuses vier Rundensiege in Folge. Eine Katastrophe, von der sich Team Empire nicht mehr erholte. So mussten sie die erste Karte abgeben und gingen mit 0:1 in Rückstand.

Durch den Erfolg angestachelt, warfen die Evil Geniuses um Top-Fragger Ammar “Necrox” Albanna in der zweiten Runde alles in die Waagschale und drängten auf ein schnelles Ende. Nur noch ein einziger Kartensieg trennte sie von dem Ziel, auf das die Mannschaft in den letzten sechs Monaten hingearbeitet hatten.

Die Motivation machte sich bezahlt. Nach einer schnellen Führung für Evil Geniuses verteidigten sie diese mit allen Mitteln und standen schließlich beim Stand von 6:3 vor dem Matchpoint. Der Gewinn einer einzigen Runde hätte den ersehnten Titel eingebracht: Pro League Champion in Rainbow Six Siege.

Team Empire und die wahnwitzige Aufholjagd

Doch Team Empire gab nicht auf. Aufgepeitscht durch die Anfeuerungsrufe der Fans, schwangen sie sich zu Höchstleistungen auf. All die Arbeit des letzten halben Jahres durfte nicht umsonst gewesen sein. So wurden die Zuschauer Zeuge, wie die Russen sich mit allem, was sie hatten, gegen die drohende Niederlage wehrten und eine erstaunliche Aufholjagd starteten: 4:6, 5:6, 6:6, 7:6! Mit jeder gewonnen Runde wurde es in der Halle lauter. Als “Necrox” beim 8:6 als letzter Spieler von der Map eliminiert wurde, schien die Halle förmlich zu explodieren: Gleichstand. Alles war wieder offen.

Durch die Glanzleistung beflügelt ging das Empire zum Angriff über. Der Widerstand der Amerikaner war gebrochen und Team Empire bestrafte jeden Fehler gnadenlos. Mit einem deutlichen 7:3 für Team Empire ging das Rainbow Six Pro League Finale der Season 9 zu Ende. “Ich weiß nicht, was ich gerade sagen soll”, stammelte der sonst so abgebrühte Jevgeni “karzheka” Petrisin, als MVP Danila “Dan” Dontsov, von Konfettikanonen begleitet, vor den jubelnden Fans den Pokal entgegennahm.

Bombenentschärfungen und Geiselbefreiungen
Hole dir jetzt Rainbow Six Siege und erlebe die packende Action der Rainbow Six Pro League selbst auf dem Schlachtfeld!
Tom Clancy's Rainbow Six Siege (Software Pyramide) [PC]
Tom Clancy's Rainbow Six Siege (Software Pyramide) [PC]
€ 14.99

Ihr habt das Pro League Finale von Rainbow Six Siege verpasst? Kein Problem! Auf YouTube könnt ihr das gesamte Spiel jederzeit anschauen. Detaillierte Statistiken und Informationen zum Match findet ihr auf Siege.gg.

von Constantin Krüger

Besucht uns auf Facebook und Instagram und diskutiert mit uns über eure Lieblingsspiele.

eSport Studio
eSport Studio

Das Ziel des mittlerweile 20-köpfigen Teams des eSport Studios ist es, den eSport zusammen mit seinen Partnern multimedial erlebbar zu machen! Die in Hamburg ansässige Redaktion berichtet in Zusammenarbeit mit starken Partnern über das alltägliche eSport-Geschehen.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken