Quake Champions mit eSport-Fokus

Die Neunziger sind zurück: Die legendäre Ego-Shooter-Reihe Quake bekommt Familienzuwachs: Quake Champions soll wie auch schon Quake 3 im kompetitiven eSport wichtig werden.

  • von Ann-Kathrin Kuhls am 13.06.2016, 11:27 Uhr
Quake Champions

Direkt zu Beginn der Bethesda-Pressekonferenz kündigt der amerikanische Publisher die Rückkehr eines Klassikers an: Die Ego-Shooter-Serie Quake wird mit Quake Champions fortgesetzt. Der Trailer zeigt einen spannenden Kampf zwischen Menschen und dem Cyborg Strogg, während dem die Kontrahenten durch eine riesige steinerne Halle flitzen, springen und schießen.

Dabei fällt auf, dass wir anscheinend die Wahl zwischen mehreren Klassen haben werden. Neben den gewohnten bulligen Schützen sehen wir auch noch massigere Grenadiere und eine flinke blauhaarige Kämpferin, die anscheindend Teleport-Fähigkeiten hat und ein bisschen an Tracer aus Overwatch erinnert.

Tim Willits, Co-Designer des ersten Quake, hat im Nachhinein bestätigt, dass Quake Champions einen starken kompetitiven Fokus haben wird. Das Spiel soll vor allem im eSport Verwendung finden. Damit träte es in die Fußstapfen seines Quasi-Großvaters Quake 3, das zu seiner Zeit einer der meist gespieltesten eSport-Titel war. 

Ann-Kathrin Kuhls
Ann-Kathrin Kuhls

Erstes Spiel: Jazz Jackrabbit Lieblingsgenres: Action-Adventure, (Japan-)Rollenspiele, Strategie Lieblingsspiele/-serien: Final Fantasy, The Last of Us, Alice: Madness Returns, XCOM: Enemy Unknown