PS4 & Xbox One ohne Rio: Olympische Spiele finden nur auf Wii U statt

Wer auf PS4 oder Xbox One die diesjährigen Olympischen Spiele erleben will, geht leer aus. Zum Glück gibt es trotzdem eine bunte Sport-Vielfalt auf diesen Konsolen.

  • von Stephan Freundorfer am 15.08.2016, 9:41 Uhr

Die vergangenen Jahrzehnte war die Veröffentlichung von Olympia-Games so verlässlich wie das jährliche FIFA-Update. Mit großer Nostalgie erinnern sich Zocker der 1980er- und 1990er-Jahre an die (Summer bzw. Winter) Games-Reihe von Epyx oder an den Konami-Mehrkampf Track & Field.

Im neuen Jahrtausend kümmerte sich vor allem Sega um die Versoftung der Olympischen Spiele, die Sportfeste in Bejing, Vancouver oder London durften auf PC und Konsolen mit- und nacherlebt werden. Doch 2016? Auf PC, PS4 und Xbox One finden die Olympischen Spiele von Rio nicht statt. Nur auf 3DS und Wii U trifft die Heldenriege von Nintendo und Sega in Mario & Sonic bei den Olympischen Spielen Rio 2016 aufeinander.

Doch Sportfans auf PS4, Xbox One oder PC dürfen dennoch ausgiebig in allerlei olympischen Disziplinen schwitzen – solange sie nicht auf Leichtathletik fixiert sind. Radsportler können sich seit Mitte Juni die Tour de France 2016 ins Haus holen: Das gleichnamige Spiel von Cyanide Studio übertrifft die Vorgänger um Längen und ist der aktuell beste Titel für alle Radsport-Fans. 

Mannschaftssportler können sich sowieso nicht über eine zu geringe Software-Versorgung beklagen: Mit FIFA und PES erscheinen Jahr um Jahr zwei hochklassige Fußball-Games für so gut wie alle erhältlichen Systeme – PES 2017 startet am 15. September, FIFA 17 zwei Wochen später. Ab 16.9. darf auch wieder hochklassiges Basketball gespielt werden – da nämlich startet NBA 2K17 auf PC, PS3, PS4, Xbox 360 und Xbox One. 

Auch Handball ist olympisch – das zugehörige Spiel Handball 16 ist für etliche Konsolen sowie PC erhältlich. Und Golf wird ebenfalls in Rio wie auf der PS4 bzw. Xbox One gespielt: Rory McIlray PGA Tour heißt der Titel, den die Sportspiel-Profis von Electronic Arts im vergangenen Jahr aufs digitale Grün gebracht haben. Es gibt also einiges zu tun für Sportfans auf PC, PS4 und Xbox One – auch ohne eine explizite, lizenzierte Umsetzung der Olympischen Spiele in Rio.

Stephan Freundorfer
Stephan Freundorfer