Project Scorpio: Abwärtskompatibilität zur Xbox 360 bestätigt

Neben Spielen für die Xbox One werden auch 360-Titel auf Project Scorpio laufen.

  • von Patricia Geiger am 02.11.2016, 17:15 Uhr

Nachdem das Feature schon von vielen vermutet wurde, ist es jetzt bestätigt: Project Scorpio wird mit der Xbox 360 abwärtskompatibel sein. Das hat der leitende Ingenieur Mike Ybarra via Twitter bekannt gegeben.

Diese Bestätigung ist insofern keine allzu große Überraschung, weil Microsoft in den letzten Monaten bereits immer wieder betont hat, dass Project Scorpio die Xbox One nicht ersetzen wird und alle Spiele für die aktuelle Konsole unterstützt. Hinzu kommt, das Xbox-Chef Phil Spencer in seinen Plänen für Project Scorpio von einem System gesprochen hat, das Konsolengenerationen überwinden soll.

Dadurch soll es möglich werden, Spiele auf unterschiedlichen Microsoft-Plattformen zu spielen. Trotzdem ist die Bestätigung von offizieller Seite eine angenehme Rückversicherung für Spieler, die das Abwärtskompatibilitäts-Feature der Xbox One nutzen.

Inzwischen sind mehr als 250 Xbox-360-Spiele auch für die Xbox One verfügbar und es kommen ständig weitere Titel dazu. Erst vergangene Woche wurden die Actionspiele Rage und Killer is Dead abwärtskompatibel.

Project Scorpio soll zum Weihnachtsgeschäft 2017 erscheinen, aktuell gibt es jedoch noch keinen genauen Termin oder Preis.

Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.