Project Cars: Pagani Edition mit VR-Unterstützung

Die kostenlose Version der Rennsimulation Projects Cars unterstützt Virtual Reality.

  • von Patricia Geiger am 31.10.2016, 11:35 Uhr

Publisher Bandai Namco und die Slightly Mad Studios, Entwickler der realistischen Rennsimulation Project Cars, haben gemeinsam mit dem Automobil-Hersteller Pagani Automobili via Steam eine kostenlose Version des Spiels für den PC veröffentlicht, die neue Features enthält. Entsprechend trägt die Version auch den Namen Project Cars: Pagani Edition.

In der kostenlosen Version stehen insgesamt fünf Fahrzeuge von Pagani zur Auswahl, die auf drei Strecken und in zwei Spielmodi ausgefahren werden können. Bei den Spielmodi handelt es sich um Zeitfahren und Schnelles Rennen.

Abgesehen davon läuft Project Cars: Pagani Edition auf den VR-Brillen Oculus Rift und HTC Vive und ist auch mit hochauflösenden 4K-Bildschirmen kompatibel.

Die Inhalte von Project Cars: Pagani Edition

Fahrzeuge

  • Huayra
  • Huayra BC
  • Zonda Cinque
  • Zonda R
  • Zonda Revolucion

Strecken

  • Nürburgring & Nordschleife
  • Monza GP
  • Côte d’Azur

Spielmodi

  • Zeitfahren
  • Schnelles Rennen
Patricia Geiger
Patricia Geiger

Mit der ersten PlayStation ist Patricia den Videospielen verfallen und seitdem nicht mehr davon losgekommen, wobei ihr Herz nach wie vor den Konsolen gehört. Eigentlich dreht sich alles um Rollenspiele, Ego-Shooter und Action-Adventures, ab und an wagt sie sich aber auch an Rundenstrategie oder Jump'n'Runs.