Prey: Trailer bereitet euch vor dem Release auf die Typhon-Aliens vor

Ein neuer Trailer zum Ego-Shooter Prey, der beim selben Studio wie schon Dishonored 2 entsteht, stellt die fiesen Alien-Gegner »Typhon« genauer vor.

  • von Sebastian Weber am 17.03.2017, 11:31 Uhr

Anfang Mai erscheint der Ego-Shooter Prey, an dem Entwickler Arkane Studios gerade arbeitet. Darin verschlägt es euch auf die Raumstation Talos I, die ihr in der Rolle von Morgan Yu erkundet. Dort treiben fiese Aliens ihr Unwesen, die ziemlich mordlustig sind und zudem in verschiedensten Gestalten auftreten können.

Publisher Bethesda hat nun einen neuen Trailer veröffentlicht. Der ist wie eine Dokumentation gestaltet und stellt euch drei der Außerirdischen genauer vor.

  • Der Typhon Cacoplasmus, der auch Mimic genannt wird, ahmt beliebige Objekte von ähnlicher Größe wie er selbst nach und kann so seinen nichtsahnenden Opfer auflauern. In seiner eigentlichen Gestalt erinnert er an die Facehugger aus den Alien-Filmen.
  • Der Typhon Anthropantasmus oder auch Phantom ist vor allem im Nahkampf gefährlich und sehr tödlich.
  • Das Trio komplettiert der Typhon Pyschocratis, Telepath genannt. Dieser scheint der gefährlichste von allen zu sein, da er geistig schwächere Lebewesen kontrollieren kann.

Jedes der drei Monster hat seine ganz eigenen Charakteristika, die der Trailer im Detail vorstellt und erklärt:

Wenn ihr mehr über Prey und Morgans Kampf gegen die außerirdische Bedrohung erfahren wollt, dann legen wir euch unsere ausführliche Vorschau zum Ego-Shooter ans Herz. Darin zeigen wir euch auch Gameplay-Szenen des Science-Fiction-Shooters. Ab dem Release-Termin von Prey am 05. Mai 2017 könnt ihr dann selbst gegen die Typhons in den Kampf ziehen.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Sebastian Weber
Sebastian Weber

Seit den ersten Pixelmännchen auf einem Commodore PET, liebt Sebastian Videospiele und hat heute vom PC, über Xbox One, PlayStation 4 bis hin zur Nintendo Switch alles zu Hause stehen, was virtuelle Welten auf den Bildschirm bringt. Dabei sind vor allem Rollenspiele und Action-Titel die erste Wahl.