Pokémon Ultrasonne & Ultramond: Keine neuen Alola-Formen im Spiel?

Darauf, dass es möglicherweise keine neuen Alola-Formen in Pokémon Ultrasonne & Ultramond geben wird, lässt ein Interview mit den Entwicklern der Spiele schließen.

  • von Constanze Thiel am 26.10.2017, 11:08 Uhr

Die sogenannten Alola-Formen von altbekannten Kanto-Pokémon wie Kokowei oder Vulpix erfreuten Fans beim Release von Pokémon Sonne & Mond im letzten Jahr. Wer auf neue Regionalformen hofft, die so nur in der tropischen Inselregion vorkommen, wird bei den kommenden beiden Editionen Ultrasonne & Ultramond jedoch scheinbar enttäuscht.

Quelle für diese Infos ist ein Zitat aus einem Interview, das die französische Version der Webseite Melty mit Entwicklern der beiden neuen Spiele geführt hat. Den Link dazu hat auf Twitter wiederum der Leiter der Webseite Serebii geteilt, die wiederum eine wohl bekannte Quelle für Infos aus dem Pokémon-Universum gilt.

Zuletzt machte dort ein Beitrag darauf aufmerksam, dass euch wohl ein Comeback von Team Rocket in Pokémon Ultrasonne & Ultramond erwartet.

Keine neuen Alola-Formen?

Im oben bereits erwähten Interview wurden Kazumasa Iwao sowie Shigeru Ohmori vom Studio Game Freak befragt, das seit Beginn für die Entwicklung der Pokémon-Hauptreihe verantwortlich ist. Bei der Arbeit an Ultrasonne & Ultramond waren beide als Director in hohen Positionen tätig.

Melty zitiert eine eindeutige Aussage von ihnen zum Thema Alola-Formen in den kommenden Pokémon-Editionen: » Ultrasonne & Ultramond spielen in der selben Region [wie Sonne & Mond] und wir haben uns dazu entschieden, keine neuen Regionalformen von Taschenmonstern zu integrieren«.

Fangbare Pokémon & neue Evoli-Form?

Weiter heißt es dort, es gäbe in Pokémon Ultrasonne & Ultramond insgesamt rund 400 Taschenmonster, die euch über den Weg laufen und gefangen werden können. In den bislang veröffentlichten Trailern seien noch nicht alle darin vorkommenden, neuen Pokémon aufgetaucht. Eine konkrete Zahl nennen die Entwickler Iwao und Ohmori jedoch nicht.

Ebenso bedeckt halten sie sich, was eine neue Form von Evoli angeht. Kein anderes Taschenmonster hat mehr Entwicklungsmöglichkeiten, zuletzt ergänzte das Fee-Pokémon Felinara diese Riege. Doch das ist Teil der sechsten Generation – Sonne & Mond sowie Ultrasonne & Ultramond sind zählen hingegen zu Generation Sieben. Darin habt ihr bislang noch keine neue Evolition zu Gesicht bekommen.

Ob sich das ab Veröffentlichung der kommenden Spiele ändert, ist nicht klar. Die Mitarbeiter des Studios Game Freak äußerten sich dazu nämlich folgendermaßen: »Wir wissen nicht genau, wie wir auf diese Frage antworten sollen. Es gibt verschiedene Möglichkeien für Evoli, aber ihr werdet wohl Professor Kukui fragen müssen, ob er dazu etwas weiß.«

Genießt diese Informationen allerdings mit Vorsicht, denn obwohl sie angeblich von zuständigen Entwicklern für Pokémon Ultrasonne & Ultramond stammen, gibt es von offizieller Seite keine dahingehende Bestätigung. Wir haben allerdings nachgefragt und halten euch auf dem Laufenden.

Bis zum Release von Pokémon Ultrasonne & Ultramond – den letzten Hauptspielen für Nintendo 3DS – am 17. November 2017 legen wir euch unsere Info-Sammlung zu Story, neuen Pokémon & mehr ans Herz.

We want YOU on Facebook! Werdet Teil unserer Community und bleibt immer auf dem Laufenden.

Constanze Thiel
Constanze Thiel

Winterkind. Superbeast. Lipstick stains & video games. Mother of Xenomorphs. Fährt am Wochenende gerne mit ihren Pokémon raus nach Silent Hill.

Passende Produkte

Produkte im nächsten MediaMarkt entdecken